Kostenlose Kreditberatung

0800 76 200 20

Täglich von 08:00-20:00 Uhr

32 % unserer User beantragen einen Kredit zwischen 500 € und 3.000 €. Kredit ansehen ➤

Die letzte Kreditanfrage war vor 8 Minuten Kredit ansehen ➤

Aktuell im Trend: Kredit mit langer Laufzeit. Gerade wurde ein Kredit mit 84 Monaten verglichen. Kredit ansehen ➤

Erhöhte Nachfrage:
Allein in den letzten 24 Stunden gab es 991 Kreditberechnungen. Kredite ansehen ➤

Die letzte Kreditberechung hat vor 8 Minuten statt gefunden. Kredit ansehen ➤

42 % unserer User haben sich für eine Laufzeit von 84 Monaten entschieden. Kredite ansehen ➤

Es wurden gerade ein Kredit über 3.500 € verglichen. Kredit ansehen ➤

Haben Sie gefunden, was Sie suchen?



0800 76 200 20
  • Kostenlose Beratung
Kostenlose Beratung | Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr ➤
Beamtendarlehen

Beamtendarlehen

Wer Angestellter im öffentlichen Dienst oder Beamter ist, kann ein Beamtendarlehen aufnehmen. Diese Personen werden von besonders guten Zinsen profitieren. Neben verschiedenen Versicherungen bieten auch Banken spezielle Darlehen an.

Geschichte des Beamtendarlehen

Die ältesten Unterlagen über ein Beamtendarlehen stammen von 1955. Hier wurde das langfristige Darlehen für Beamte genehmigt, welches nicht mehr als 50.000 DM betragen durfte.

Es wurde festgehalten, dass die Lebensversicherung – Unterlegen bei 200 Prozent liegen muss. Erst im Jahr 1973 wurde diese Grenze auf 100 Prozent gesenkt. Das Beamtendarlehen gab es nur mit einer Lebensversicherung in Kombination. Heutzutage ist das anders. Da die Kosten für die Lebensversicherung mit in dem effektiven Jahreszins mit eingerechnet werden müssen, ist das Darlehen sehr uninteressant geworden.

Viele Anbieter eines Darlehen für Beamte verzichten inzwischen auf die Lebensversicherung. Da diese nicht mehr steuerfrei ausgezahlt wird, verzichten viele auf ein Darlehen für Beamte in Kombi mit der Versicherung. Banken vergeben in der Regel ein Darlehen ohne Versicherung.

Wer bei der ERGO oder Nürnberger einen Antrag stellt, wird immer noch eine Kombi erhalten. Hier handelt es sich in der Regel um Kapitallebensversicherungen oder Rentenversicherungen.

Darlehen für Beamte – immer seltener gebraucht

Das Darlehen für Beamte wird im dem Sinne noch vergeben. Es ist aber kein eigenständiges Produkt. Früher wurden die zusätzlichen Versicherungen von Banken gern angeboten. Da aber keine Provisionen mehr zu erzielen sind, verzichten die meisten Banken inzwischen auf die Kombination zwischen Beamtendarlehen und Beamtenkredit.

Ein Beamtendarlehen wird oft erwähnt, wenn dieses mit einer zusätzlichen Versicherung angeboten. Dieses Darlehen wird dann nicht getilgt. Die monatliche Rate wird in die Lebensversicherung eingezahlt und am Ende der Laufzeit von auf einmal aus der Lebensversicherung getilgt. Diese Laufzeit beträgt oft 15 bis 20 Jahre.

Bei einem Beamtenkredit handelt es sich um einen ganz normalen Ratenkredit mit günstigeren Zinsen. Da Beamte eine unkündbare Beschäftigung besitzen, haben Banken bei der Vergabe eine sehr hohe Sicherheit. Eine Versicherung wird nicht angeboten. Die Raten des Kredits werden monatlich abgebucht. Der Kunde zahlt diese Raten bis zum Ende der Laufzeit und hat dann seine Schulden getilgt.

Das zeichnet das Beamtendarlehen aus

Das Darlehen für Beamte zeichnet sich vor allen durch die geringen Zinssätze aus. Da der Kunde bei dem Beamtendarlehen nur die Beiträge der Versicherung zahlen muss, hat die Bank eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Darlehen getilgt wird.

Auch wenn die Darlehenssumme bis beispielsweise 50000 Euro geht, wird die monatliche Belastung nicht sehr hoch sein. Das Beamtendarlehen kann mit einer Laufzeit bis 20 Jahre abgeschlossen werden. Kunden, die einen Anbieter nehmen, der das Darlehen nur mit der Versicherung vergibt, zahlt monatlich also nur die Beiträge.

Bei einem Beamtenkredit wären es die monatlichen Kreditraten. Bei dem Darlehen hat der Kunde schon eine wichtige Grundvoraussetzung erfüllt. Er besitzt einen unkündbaren Job. Dadurch wird der Zins niedrig ausfallen und die Laufzeit kann sehr lang sein. Es muss während der Laufzeit nicht befürchtet werden, dass der Beamte seinen sicheren Arbeitsplatz verlieren wird.

Vorteile des Darlehens

Im Vergleich zu einem klassischen Ratenkredit hat das Darlehen für Beamte viele Vorteile. Oft wird bei einem Beamtendarlehen Anbieter eine zusätzliche Versicherung vergeben. Diese schützt den Darlehensnehmer und auch seine Familie.

Somit entfällt eine teure Restschuldversicherung. Da Beamte einen sicheren Arbeitsplatz haben und unkündbar sind, werden diese Personen besonders günstige Zinsen bekommen. Wer eine Immobilie kaufen möchte, wird zinsgünstige Darlehen finden.

Damit entsteht keine finanzielle Belastung, die nicht tragbar ist. Die Laufzeit bei einem Beamtendarlehen ist weitaus höher wählbar als bei einem Kredit für Angestellte. Der finanzielle Spielraum ist somit viel höher.

Schufa und Darlehen für Beamte

Bei einem Darlehen für Beamte wird die Schufa geprüft. Hier zeigt sich oft, dass es Schwierigkeiten geben kann. Antragsteller mit einer schlechten Schufa müssen diese mit dem Darlehen ausgleichen.

So kann die Bank sicher sein, dass der Darlehensnehmer nicht in Zahlungsschwierigkeiten kommt. Wer nur eine Finanzierung zahlen muss, hat es leichter als eine Person mit mehreren Finanzierungen. Das hat den Vorteil, dass der Darlehensnehmer zinsgünstig umschulden kann und so seine Einträge in der Schufa löschen kann.

Der Darlehensnehmer kann eine höhere Summe aufnehmen, ohne im Monat viel mehr zahlen zu müssen. Die Laufzeit muss dementsprechend angepasst werden.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>