Jetzt Kredit für Zuhause beantragen
  • Idealer Kredit rund ums Zuhause
  • Sofortige Online-Kreditentscheidung
  • Mit sofortiger Auszahlung
  • Mit elektronischer Unterschrift
Darlehen für Modernisierung

Darlehen für Modernisierung

Nach einem Darlehen für Modernisierung wird gesucht, wenn entsprechende Arbeiten anstehen. Das kann die Renovierung der eigenen vier Wände sein.

Aber auch die Instandhaltung einer Immobilie erfordert oft ein Darlehen für Modernisierung. Kreditsuchende haben dazu mehrere Möglichkeiten.

Vom einfachen Ratenkredit bis hin zum speziellen Modernisierungskredit. Sehr oft fragen Kunden bei ihrer Hausbank nach.

Überblick verschaffen – Modernisierung

  • Kredit muss optimal zum Projekt passen, sonst kostet die Finanzierung unnötig Geld
  • Welcher Kredit zu Ihren Vorgaben passt, finden Sie jetzt ganz leicht heraus
  • Prüfen Sie über 20 relevante Anbieter mit nur 1 Antrag
  • Beantragen Sie – natürlich unverbindlich – gleich jetzt

Darlehen für Modernisierung – Einleitung

darlehen fuer modernisierung
Darlehen für Modernisierung – clever finanziert

Selbst wenn das Haus bezahlt ist, fallen Kosten an. Da schmücken im Badezimmer die 80er Jahre Fliesen, die Fenster sind nicht mehr dicht oder das Dach muss neu gedeckt werden.

Wer große Reparaturen oder Erneuerungen anstrebt, muss häufig einen Kredit aufnehmen. Ein normaler Ratenkredit ist in diesem Fall zu teuer, die normalerweise greifende Baufinanzierung gibt es aber oft erst ab 50000 Euro.

Ein Darlehen für Modernisierung dagegen gibt es schon ab 2500 Euro. Wer energiesparende Maßnahmen durchführen möchte, der kann eventuell einen Kredit von der KfW Bank erhalten.

Hier erhalten Kreditsuchende schon einen Kredit mit 1 % Zinsen. Allerdings ist die Beantragung etwas umständlich und längst nicht alle Kunden erhalten diesen Kredit.

So sollte einfach darauf geachtet werden, dass das Darlehen für Modernisierung nicht im Grundbuch eingetragen wird. Das verkürzt die Kreditaufnahme.

Darlehen für Modernisierung – ohne Grundbucheintrag

Modernisierungskredite sollten generell nicht im Grundbuch eingetragen werden. Geschieht dies doch, dauert es lange bis der Kredit genehmigt ist.

Ebenso wird Geld gespart, da keine Kosten für das Grundbuchamt oder für den Notar anfallen. Der Nachweis für die Bonität wird oft anhand von drei Gehaltsabrechnungen nachgewiesen.

Ebenfalls der Nachweis, dass der Kunde Besitzer der Immobilie ist.

Als Beispiel:

Werden 25000 Euro benötigt, so sollte eine Laufzeit von 10 bis 15 Jahren gewählt werden. Eine schnelle Tilgung macht sich zwar finanziell bemerkbar, aber die monatliche Belastung steigt dann an.

Wichtig bei dieser Finanzierung ist der festgelegte Zinssatz. Da die Zinsen momentan sehr tief ist, ist das eine wichtige Sache.

Besonderheit beim Darlehen für Modernisierung

Das Darlehen für Modernisierung ist ein Spezialkredit, der neben den normalen Ratenkrediten angeboten wird. Genau wie der Immobilienkredit ist auch dieser Kredit zweckgebunden und kann für eine Modernisierung genutzt werden.

Die Kreditsumme wird dann nicht auf einmal ausbezahlt. Der Kreditgeber zahlt das Geld aus wie die entsprechenden Rechnungen anfallen.

Diese müssen dann bei der Bank eingereicht werden. Ein Darlehen für Modernisierung kann nicht nur bei einer Bank aufgenommen werden.

Es können auch Fördermittel in Anspruch genommen werden. Gerade dann wenn energetische Maßnahmen anstehen.

Auch wenn eine Wohnung altersgerecht umgebaut wird, lohnt es sich nach Zuschüssen zu fragen. Die Fördermittel unterliegen strengen Auflagen.

Wichtig ist es deshalb sich vor dem Baubeginn darüber kundig zu machen.

Bonität – Darlehen für Modernisierung

Natürlich erhalten Kreditsuchende nur einen Kredit wenn sie die Bedingungen der Bank erfüllen können. Gerade der Modernisierungskredit hat einige Auflagen.

So muss der Kreditnehmer beispielsweise Kostenvoranschläge oder Gutachten einreichen, die die Arbeiten der Modernisierung reflektieren. Banken wünschen auch oftmals eine Eintragung im Grundbuch.

Das aber ist nicht empfehlenswert, da hier Mehrkosten entstehen. Der Kreditgeber wird, gerade wenn es sich um eine etwas höhere Kreditsumme handelt, einen zweiten Kreditnehmer oder einen Bürgen verlangen.

Diese Person muss solvent sein, das bedeutet, ein ausreichendes Einkommen und eine saubere Schufa. Kann ein Bürge benannt werden, so erhält der Kreditnehmer bessere Konditionen als ohne Bürgen.

Zweckgebundene Kredite mit einer zusätzlichen Absicherung belohnen Banken mit einem günstigen Zinssatz.

Worauf achten – Darlehen für Modernisierung

Wenn ein Kreditvertrag abgeschlossen wird, gibt es einiges zu beachten. Gerade wenn es sich um eine längere Laufzeit handelt, sollten auch beste Konditionen ausgehandelt werden.

Auf jeden Fall sollte auf kostenlose Sondertilgungen oder Sonderzahlungen geachtet werden. Diese greifen aber nur, wenn sie im Kreditvertrag vermerkt sind.

Ebenso wichtig sind Ratenpausen. Während der Laufzeit kann sich immer einmal ein finanzieller Engpass einstellen, der mit Ratenpausen aufgefangen werden kann.

Wichtig ist aber auch, dass der Zinssatz festgelegt wird, gerade wenn zur Zeit ein günstiges Zinsniveau herrscht. Ebenso muss auf die Ratenhöhe geachtet werden.

Bei einer langen Laufzeit entstehen zwar niedrige Raten, der Kredit wird dann aber insgesamt etwas teurer. Aber was nutzt eine kurze Laufzeit wenn die Raten nicht bezahlt werden können.

Generell gilt, dass die Kreditrate immer an das Einkommen angepasst werden sollte.

Den richtigen Kreditgeber finden

Die meisten Kunden suchen bei einem Darlehen für Modernisierung ihre Hausbank auf. Dort läuft wahrscheinlich noch die Immobilienfinanzierung.

Der Kunde hat Vertrauen zu seiner Bank. Aber nicht immer haben die Filialbanken die besten Konditionen.

Hier sollten Kreditsuchende mit einem Kreditvergleich nach einem günstigen Anbieter suchen. Wer beispielsweise den Kreditrechner von Smava benutzt, der erhält alle Top-Angebote auf einen Blick.

Ebenso kann der Kunde die tagesaktuellen Zinsen prüfen. Der Kunde kann mit dem Kreditvergleich auch sehen, ob der Kredit zweckgebunden ist oder nicht.

Bei einem zweckgebundenen Kredit darf dieser nur für die Modernisierungsmaßnahme genutzt werden. Bei einem zweckungebundenen Kredit könnten auch noch andere wichtige Anschaffungen gleich mit erledigt werden.

Kunden können im Internet nach einem günstigen Kredit suchen. Erfahrungsgemäß haben die Online-Banken die besseren Konditionen.

Vor- und Nachteile eines Modernisierungskredites

Generell kann man sagen, dass ein Darlehen für Modernisierung für einen Immobilienbesitzer günstiger ist als ein normaler Ratenkredit. Der Kunde benötigt dazu eine durchschnittlich gute Bonität.

So sind zweckgebundene Kredite gegenüber einem Ratenkredit nicht nur günstiger, sondern sie haben auch eine längere Laufzeit. Wer sich für ein Baudarlehen mit gleicher Laufzeit entscheiden möchte, der kann eigentlich nur mithalten, wenn die Immobilie noch hoch belastet ist.

Dann wäre ein Hypothekendarlehen die bessere Option. Kunden sollten aber darauf achten, dass sie einen zinsvergünstigten KfW-Förderkredit erhalten.

Dieser muss für der Baumaßnahme beantragt werden. Stellt die Hausbank sich quer ihn zu beantragen, kann die Hilfe eines Finanzdienstleister in Anspruch genommen werden.

(FS)

Jetzt Kredit für Zuhause beantragen
  • Idealer Kredit rund ums Zuhause
  • Sofortige Online-Kreditentscheidung
  • Mit sofortiger Auszahlung
  • Mit elektronischer Unterschrift