Kredit für 2 Personen

Kredit für 2 Personen

Es kommt nicht selten vor, dass Paare oder Eheleute einen gemeinsamen Kredit aufnehmen wollen. Der Kredit für 2 Personen unterliegt den gleichen Bedingungen wie bei einem einzigen Antragsteller. Beide müssen die Bedingungen erfüllen und bei der Aufnahme einiges beachten.

Positive Kreditentscheidung – diese Voraussetzungen sind wichtig

Damit eine positive Kreditentscheidung von Seiten der Bank fallen kann, muss der Kunde die Voraussetzungen erfüllen. Zu diesen Kriterien gehört ein Einkommen, welches den Kredit für 2 Personen absichern kann. Einige Antragsteller haben ein Einkommen, welches nicht über dem Pfändungsfreibetrag liegt.

Auch diese Personen können den Kredit für 2 Personen aufnehmen. Sie müssen nur im Zweifel eine weitere Kreditsicherheit erbringen können. Die Bank verlangt von dem Antragsteller eine gute Schufa. Auch hier haben Personen manchmal Schwierigkeiten. Entweder es wurden Rechnungen nicht gezahlt oder es steht noch ein Kredit offen.

Auch hier kann der Kunde mit einer Kreditsicherheit einen Antrag stellen. Dazu muss die Bank gefragt werden, welche Kreditsicherheit erwünscht ist. Bei kleinen Krediten sollten die Kunden nicht darauf eingehen, wenn die Bank eine Restschuldversicherung anbietet. Diese lohnt sich bei Kleinkrediten nicht. Nur bei großen Summen sollte über diese Versicherung nachgedacht werden.

Zwei Antragsteller – doppelte Sicherheit

Bei dem Kredit für 2 Personen hat die Bank eine doppelte Sicherheit. Das setzt voraus, dass beide Antragsteller ein Einkommen nachweisen können. So kann die Bank durchaus davon ausgehen, das der Kredit für 2 Personen auf jeden Fall getilgt wird.

Das erlaubt den Kreditnehmern auch, eine höhere Kreditsumme zu beantragen. Die monatliche Rate kann höher ausfallen, sodass die Laufzeit überschaubar bleibt. Die Bank kann die Rate entweder von einem Konto abbuchen oder nutzt beide. So kann ein Kreditnehmer als Antragsteller auftreten, der andere als Bürge. Das ist wie ein zweiter Kreditnehmer. Beide müsse die Voraussetzungen erfüllen können, um einen Antrag bewilligt zu bekommen.

Oft wird bei dem Kredit für 2 Personen auf weitere Sicherheiten verzichtet. Der Kredit kann, je nach Höhe, oft zur freien Verwendung genutzt werden. Nur bei hohen Kreditsummen ist es ratsam, einen Verwendungszweck anzugeben. So kann der Zinssatz auf den Zweck ausgerichtet werden. Ein gutes Angebot finden Antragsteller über einen Kreditvergleich.

So finden Kreditnehmer den richtigen Kredit

Um einen passenden Kredit für 2 Personen zu finden, hilft das Internet. Hier gibt es Vergleichsportale, wo Anbieter ihre Kredite vergeben. Die Antragsteller erhalten einen Blick auf die Zinsen und die monatlichen Raten. Dazu muss klar sein, um welche Kreditsumme es sich handelt. Diese wird in den Kreditrechner eingegeben.

Nun können beide Personen entschieden, wie hoch die Laufzeit sein soll. Je nach eingegebener Laufzeit ändert sich die monatliche Rate. Beide sollten wissen, dass eine lange Laufzeit den Kredit teurer macht. Es sollte ruhig die Rate, wenn es bezahlbar ist, erhöht werden. So werden weniger Zinsen gezahlt und der Kredit für 2 Personen ist schneller getilgt. Der Kreditvergleich dient auch dazu, um weitere Details über das Angebot zu erfahren.

So können oft Sondertilgungen mit dem Kreditgeber vereinbart werden. Diese sind je nach Anbieter ein bis zwei Mal im Jahr kostenlos. Wer sein Weihnachtsgeld für eine zusätzliche Rate nutzt, der kann wieder Geld sparen.

Bonität reicht nur bei einer Person

Wenn der Kredit für 2 Personen aufgenommen wird, ist di Bonität entscheidend. Sollte aber nur einer der Personen kreditfähig sein, dann muss genau überlegt werden. Es kann dann nur einer den Kredit aufnehmen. Das bedeutet, dass nur die eine Person die Verantwortung für die Rückzahlung übernimmt. Nicht immer ist es möglich, das die zweite Person als Bürge auftritt.

Also muss, wenn die Bonität schwach ist, eine weitere Sicherheit gefunden werden. Ein Bürge kann helfen, wenn es um einen kleinen Kredit geht. So kann der Kredit für 2 Personen aufgenommen werden. Da selten ein Verwendungszweck angegeben werden muss, können beide von dem Kredit profitieren. Privat kann vereinbart werden, das die zweite Person einen Teil der Rate auf das Konto überweist.

Dann ist die finanzielle Belastung nicht zu hoch. Bei verheirateten Personen ist oft nur ein Konto vorhanden. Wenn einer ein Gehalt von einem Minijob erhält, kann dieses von der Bank als zusätzliche Einnahme registrieren. So ist die Beantragung leichter und die Bank schneller von der Vergabe überzeugt.

Kredit für 2 Personen – Vor – und Nachteile

Wenn ein Kredit für 2 Personen aufgenommen wird, gibt es Vor – und Nachteile. So können beide Kreditnehmer von günstigen Zinsen profitieren. Wenn beide über ein sehr gutes Einkommen verfügen, erhöhen sich die Chancen auf einen höheren Kredit. So kann fast jede Bank diesen Kredit vergeben.

Zwei Antragsteller mit guter Bonität sind gern gesehene Kunden. Sollte jedoch bei beiden die Bonität schlecht ausfallen, verringern sich die Chancen. Auch wenn nur einer eine schlechte Bonität besitzt. In dem Fall sollte lieber nur einer einen Antrag stellen. Die schlechte Bonität würde sich sonst auch schlecht auf den Antragsteller mit guter Bonität auswirken.

Ein gemeinsamer Kredit ist aber oft günstiger. Jeder muss für sich entscheiden, ob es sinnvoll ist, einen gemeinsamen Kredit aufzunehmen oder einen Antrag mit einem Kreditnehmer.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>