Kredit für Berufssoldaten

Kredit für Berufssoldaten

Wenn ein Kredit für Berufssoldaten aufgenommen wird, wird dieser anders behandelt als ein Kredit für Verbraucher. Der Kreditnehmer hat bei Banken einen besonderen Status und ist ein gern gesehener Kunde. So kann der Kreditnehmer sich oft die Bank selber aussuchen und kann unter vielen Angeboten wählen.

Besonderer Status des Kreditnehmers

Berufssoldaten bilden bei der Kreditvergabe einen besonderen Status. Wenn ein Verbraucher einen Kredit aufnehmen möchte, muss dieser ein gutes Einkommen haben. Bei Berufssoldaten ist allein der Beruf schon Grund genug, einen Kredit für Berufssoldaten zu vergeben. Diese sind beim Staat angestellt und haben damit einen sicheren Arbeitsplatz. So kann der Kredit für Berufssoldaten auch als Beamtenkredit aufgenommen werden.

Dieser zeichnet sich mit guten Konditionen aus, sodass auch hohe Kreditsummen von dem Berufssoldat aufgenommen werden kann. Das Kreditausfallrisiko ist so gering, dass der Kunde günstige Konditionen erhalten wird. Die Zinsen sind niedrig und die Laufzeit kann bei 120 Monaten und mehr liegen. So können verschiedene, kostspielige Dinge beschafft werden. Das kann der Kauf eines Hauses sein oder ein teurer Neuwagen. Dennoch muss bei der Aufnahme viel beachtet werden.

Vorteile des Kredits

Der Kredit für Berufssoldaten hat viele Vorteile. Oft besteht der Kredit aus zwei Komponenten. So wird der Kredit vergeben und gleichzeitig eine Versicherung vergeben. Der Kunde muss die niedrigen Beiträge der Versicherung zahlen. Die Kreditraten werden mit den Beiträgen getilgt. Sobald die Kreditlaufzeit abgelaufen ist, wird mit den bezahlten Beiträgen der Kredit getilgt. Gleichzeitig hat der Kunde einen Guten Versicherungsschutz.

Gerade Berufssoldaten die oft ins Ausland müssen, ist das ein Vorteil. In einer Welt mit viel Unruhen und Kriegen kann einem Berufssoldat viel passieren. Damit seine Familie für den schlimmsten Fall abgesichert ist, wird eine Lebensversicherung abgeschlossen. Sollte während der Laufzeit von dem Kredit für Berufssoldaten dieser sterben, muss die Familie den Kredit nicht übernehmen. Dieser wird von der Versicherung bezahlt.

Auch Berufssoldaten können Geld sparen

Damit bei dem Kredit für Berufssoldaten Geld gespart wird, kann an zwei Stellen gearbeitet werden. Als erstes sollten die Kredite verglichen werden. Das hilft dem Berufssoldaten einen günstigen Zins zu finden. Bei dem Kreditvergleich kann der Berufssoldat auch herausfinden, welche Konditionen der Kredit mit sich bringt.

Sobald ein Anbieter heraus gefiltert wurde, sollte nachgesehen werden, welche Versicherungsgesellschaft mit der Bank zusammen arbeitet. Wer bereits eine Lebensversicherung oder Restschuldversicherung besitzt, braucht keine weitere abschließen. Unnötige Kosten sollten immer vermieden werden. Die Versicherungsbeiträge weichen oft stark bei den Versicherungsgesellschaften ab. So lohnt sich also auch ein Vergleich bei den Versicherungsgesellschaften.

Wo ist der Kredit zu finden?

Berufssoldaten haben die Qual der Wahl. Da sie mit seiner sehr guten Bonität auftreten, können sie ein großes Angebot finden. Nur den richtigen zu finden ist nicht einfach. Berufssoldaten können bei ihrer Hausbank einen Antrag stellen. Die Bank kennt den Kunden und die Beantragung sollte unproblematisch verlaufen. Um herauszufinden, ob es ein günstiges Angebot ist, sollten auch die Direktbanken angesehen werden.

Diese findet man im Internet. So kann ein Vergleich der einzelnen Banken erfolgen. Der Berufssoldat sollte sich dann erst für eines der Angebote entscheiden. Wichtig ist, dass erst ein unverbindliches Angebot gestellt wird. So wird kein konkreter Antrag gestellt. Eine Entscheidung kann später fallen, ohne das die Anfrage in die Schufa eingetragen wird.

Schufaprüfung bei Berufssoldaten

Auch wenn Berufssoldaten einen guten Status bei den Banken haben, wird auf die Schufa nicht verzichtet. Diese soll vor allem zeigen, ob bereits Kredite aufgenommen worden sind. Sollte bereits ein Kredit für Berufssoldaten bestehen, muss mit dem neuen Kredit der alte abbezahlt werden.

So kann der Kunde nur eine monatliche Rat zahlen ohne sich zu verschulden. Nicht bezahlte Rechnungen, beziehungsweise Mahnbescheide dürfen nicht vermerkt sein. Ein Kredit, der pünktlich gezahlt wurde, wird dennoch zu einem neuen Kredit führen. Der alte Kredit wird einfach umgeschuldet. Das hat den Vorteil, dass günstige Zinsen die alten, oft zu hohen ablösen werden.

Kredit für Berufssoldaten – Fazit

Berufssoldaten haben es viel leichter einen Kredit zu bekommen als Angestellte. Das liegt an dem Beruf und dem sicheren Einkommen. Dennoch sollten Berufssoldaten sich informieren, bevor sie das erste Angebot annehmen. Auch Soldaten sollten so viel Geld wie möglich sparen. So ist die Laufzeit und die monatliche Rate viel flexibler.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>