Kredit für Dachausbau

Kredit für Dachausbau

Ein Dachausbau kann viel Geld kosten. Viele stehen dabei vor einem finanziellen Problem, welches mit einem Kredit für Dachausbau beseitigt werden kann. Ein neues Dach kann Energie sparen, welches vom Staat gefördert wird. Es kann so der Dachausbau mit Fördermitteln unterstützt werden.

Kredit für Dachausbau – Förderkredit nutzen

Jeder Bank vergibt einen Kredit für Dachausbau. Aber viele Eigenheimbesitzer vergessen, dass sie dafür Fördermittel beantragen können. So kann Geld gespart und die Kreditsumme verkleinert werden. Der Kredit für Dachausbau kann genutzt werden, wenn nachgewiesen wird, dass der Ausbau für das Haus die Energieeffizienz verbessert.

Federführend für die Fördermittel ist die KfW – Bank. Ab 0,75 Prozent effektivem Jahreszins. Um die Fördermittel erhalten zu können, muss vor dem Bau des Daches ein Antrag gestellt werden. Die Bank braucht genaue Kostenvoranschläge und einen Bauplan. Sollten die Fördermittel nicht ausreichen, um das ganze Dach zu zahlen, kann für die Restsumme ein Kredit für Dachausbau aufgenommen werden.

Kreditwürdigkeit muss gut ausfallen

Um einen Kredit für Dachausbau zu bekommen, muss die Kreditwürdigkeit gut ausfallen. Je nachdem wie hoch die Summe ausfällt, kann ein normaler Ratenkredit aufgenommen werden. Dieser ist nicht zweckgebunden. Der Eigenheimbesitzer sollte jedoch genau wissen, wie hoch der Kredit ausfallen muss.

Nur so können die restlichen Kosten gedeckt werden. Mit dem Handwerksbetrieb, die den Dachausbau vornehmen, wird es dann keine Schwierigkeiten geben diese zu bezahlen. Der Antragsteller muss ein Einkommen haben, welches erlaubt, eine Kreditrate zu tilgen. Die Bank wird die Schufa befragen, wie hoch der Schufa Score liegt.

So entscheiden Banken dann, ob ein Kredit für Dachausbau genehmigt wird. Sollte die Kreditwürdigkeit schlechter ausfallen als erwartet, kann der Kunde eine Kreditsicherheit anbieten. Somit wäre ein Antrag dann schnell bewilligt.

Kein Eigenkapital – dennoch Kredit bekommen

Auch wenn kein Eigenkapital vorhanden ist, kann ein Kredit für Dachausbau aufgenommen werden. Wenn die Fördermittel bewilligt worden sind, dann wird die Kreditsumme kleiner ausfallen als vorher erwartet. Oft können mit den Fördermitteln bis zu 20 Prozent der Kosten gesenkt werden.

Nachdem die Summe der Fördergelder abgezogen wurde, weiß der Kreditsuchende welchen Kredit er beantragen muss. Die Materialkosten für ein Dach liegen bei 100 Euro bis 200 Euro pro Quadratmeter des Daches. Hinzu kommen noch die Handwerkskosten und eine Dachgaube kann durchaus ein paar Tausend Euro kosten. So sollten Angebote von der Hausbank und von Direktbanken aus dem Internet angesehen werden.

Diese bieten Ratenkredite auch mit höheren Summen an, die aufgenommen werden können. Auch wenn kein Eigenkapital vorhanden ist, kann ein Kredit aufgenommen werden. Dieser muss aber gut abgesichert sein.

Kredite vergleichen – günstiges Dach erwerben

Um die Summe des Daches so gering wie möglich zu halten, sollte ein Vergleich stattfinden. Dieser Vergleich erlaubt es dem Kreditnehmer die Rate zu wählen, die er sich leisten kann. Lediglich die Kreditsumme und die Laufzeit müssen eingetragen werden,. So kann der Kunde sehen, welche Ratenhöhe ihm angeboten wird.

Der Zinssatz sollte bei den unterschiedlichen Angeboten angesehen werden. Aber auch die weiteren Konditionen spielen bei einem Kreditvergleich eine Rolle. Nur so kann ein günstiges Dach durch einen Kredit für Dachausbau erworben werden. Nach dem Kreditvergleich und der Entscheidung des richtigen Kredits, kann ein Antrag gestellt werden.

Die Bank wird dann mit der Prüfung der Kreditwürdigkeit beginnen. Diese muss lückenlos vollzogen werden, damit es zu keinem unerwarteten Ausfall der Kreditraten kommen wird.

Prüfung der Kreditwürdigkeit – was alles dazu gehört

Nicht nur das Einkommen und die Schufa spielen bei der Kreditwürdigkeit eine Rolle. Wer einen Kredit für Dachausbau beantragen möchte, darf keine weiteren Kredite besitzen. Diese müssten mit einem Umschuldungskredit bezahlt werden. So ist es auch wichtig, dass der Antragsteller ein festes Beschäftigungsverhältnis nachweist.

Nur wer ein sicheres Einkommen hat, wird mit Sicherheit einen Kredit erhalten können. Wenn die Höhe des Einkommens nicht den Wünschen der Bank entspricht, kann eine Kreditsicherheit diese Lücke füllen. Mit einer Kreditsicherheit lässt sich dennoch ein Antrag stellen, der bewilligt wird. Wichtig dabei ist, dass die Kreditsicherheit der Höhe des Kredits angepasst ist.

So vergeben Banken einen kleinen Kredit für Dachausbau mit einer Bankbürgschaft. Bei einem großen Kredit kann eine Versicherung die Kreditwürdigkeit verbessern.

Welche Kreditsicherheiten verlangt werden

Bei einer kleinen Kreditsumme wird die Bank einen Bürgen verlangen. Dieser Bürge muss alle Anforderungen der Bank erfüllen können. So ist es wichtig, das der Bürge ein Einkommen und eine gute Schufa hat. Das Einkommen muss pfändbar sein. Der Arbeitsvertrag des Bürgen darf nicht befristet sein.

Wenn es sich um eine sehr hohe Summe handelt, dann kann eine Versicherung eingesetzt werden. Hier gibt es die Möglichkeiten der Restschuldversicherung oder der Lebensversicherung mit einem Rückkaufwert. Diese Möglichkeit sollte nur genommen werden, wenn andere Kreditsicherheiten nicht vorhanden sind. Eine Lebensversicherung ist oft die Altersvorsorge.

Wenn der Rückkaufwert der Bank zugeschrieben wird, dann ist die Altersvorsorge verschwunden. Eine Restschuldversicherung lohnt sich nur, wenn man das Komplettpaket wählt und eine Familie besitzt. So kann auch die Familie abgesichert werden. Diese Variante der Kreditabsicherung ist die teuerste.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>