Kredit für Teilzeitarbeiter

Kredit für Teilzeitarbeiter

Ein Kredit für Teilzeitarbeiter ist häufig nicht leicht zu erhalten. Die Banken sperren sich, ein solches Darlehen zu vergeben. Die Betroffenen suchen händeringend nach einer Möglichkeit, das Geld doch zu bekommen.

Einige Fragen stellen sich. Weshalb ist eigentlich so schwierig, den Kredit zu erhalten? Und wie können Sie die Bank doch von einem entsprechenden Darlehen überzeugen?

Kredit für Teilzeitarbeiter: Banken zweifeln an der Bonität

Beginnen wir mit der zentralen Frage: Weshalb können Sie einen Kredit für Teilzeitarbeiter nur schwer erhalten? Die einfache Antwort lautet: Weil Teilzeitarbeit nur mit einem Teilzeitgehalt vergolten wird. Entsprechend haben die Banken oder sonstigen Darlehensgeber Zweifel an Ihrer Bonität. Das Ihnen vielleicht nicht geläufige Wort bedeutet so viel wie „Kreditrückzahlungsfähigkeit“.

Die Banken zweifeln, ob Sie monatlich ausreichend finanzielle Reserven haben, um die Kreditraten zu bedienen. Besonders ernst wird dieses Problem, wenn Sie eine Familie versorgen müssen. In solchen Fällen wird die Darlehensvergabe schnell zur „Mission Impossible“. Zumindest dann, wenn es nicht noch einen Verdiener in der Familie geben sollte.

Kredit für Teilzeitarbeiter: Beweisen Sie Ihre Bonität

Es ist natürlich möglich, dass Sie trotz Teilzeitgehalt einen Kredit bekommen könnten. Ihre Einkünfte sind hoch genug und Ihre Ausgaben sind niedrig genug. In einem solchen Fall müssen Sie der Bank Ihre Bonität beweisen. Leider ermitteln nicht alle Finanzinstitute Ihre Kreditrückzahlungsfähigkeit auf die identische Weise. Jedes Geldhaus hat hierfür einen eigenen Weg. Aus diesem Grund können wir Ihnen keine allgemeingültigen Berechnungsverfahren geben. Stattdessen können wir nur grobe Linien aufzeigen.

So darf Ihr Score-Wert bei der Schufa beispielsweise nicht negativ sein. Wenigstens sollten Sie auf 85 Prozent bekommen. 90 Prozent wären besser. Wenn Sie alle monatlichen Aufwendungen (auch Sparverträge, etc.) von Ihren Einkünften abziehen, sollten Sie ein Polster von wenigstens 100 Euro haben. Zu den Aufwendungen zählt auch die Kreditrate. Sie müssen also die Rate bezahlen können und noch immer wenigstens 100 Euro Polster haben. Und zwar pro Person in Ihrem Haushalt.

Kredit für Teilzeitarbeiter: Beantragen Sie das Darlehen gemeinsam

Die meisten Teilzeitarbeiter haben kein ausreichendes monatliches Polster. Die erste Strategie, um einen Kredit für Teilzeitarbeiter dennoch zu erhalten, ist ein gemeinsames Darlehen. Dies bedeutet, Sie nehmen den Kredit nicht alleine, sondern zu zweit auf. In der Regel beantragen beispielsweise Ehepartner Darlehen gemeinsam. Auch ein Elternteil und ein Kind sind keine seltene Konstellation. Theoretisch können Sie den Kredit aber mit jeder Person beantragen, die sich dazu bereiterklärt.

Bei einem gemeinsamen Darlehen wird Ihre Bonität mit der von der zweiten Person addiert. Die Kreditrückzahlungsfähigkeit ist entsprechend auf einmal sehr viel besser. Deshalb kann ein Darlehen dann in der Regel doch vergeben wird. Für Sie bedeutet dies eins. Sie sollten den Kredit mit einer Person mit einer möglichst guten Bonität nehmen. Insbesondere dann, wenn Sie eine größere Summe benötigen.

Kredit für Teilzeitarbeiter mit Bürgen

Sie können einen Kredit für Teilzeitarbeiter auch mit einem oder mehreren Bürgen erhalten. Hierbei erklärt sich eine Person (oder mehrere Personen) dazu bereit, das Darlehen im Bürgschaftsfall an Ihrer Stelle zu tilgen. Der Bürgschaftsfall tritt in der Regel ein, wenn Sie zwei komplette Raten nicht zahlen konnten. Aber Vorsicht: Jede Bank kann diesbezüglich auch andere Regelungen treffen.

Grundsätzlich sind Teilbürgschaften möglich. Diese würden z.B. greifen, wenn Sie das Darlehen mit zwei Bürgen aufnehmen. Jeder bürgt dann für 50 Prozent der Summe. Wenn Sie nur einen Bürgen haben, muss der nicht zwangsläufig für den gesamten Kredit einstehen. Vielleicht genügt es der Bank, wenn der Bürge z.B. 75 Prozent der Summe absichert. Gängige Bürgen sind Familienmitglieder.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>