Kredit für Umschuldung trotz Schufa

Kredit für Umschuldung trotz Schufa

Die Kreditzinsen befinden sich nach wie vor auf Talfahrt. Wer ein älteres Darlehen abbezahlt, kommt schnell ins Fluchen. Heute wäre ein identischer Kredit wesentlich günstiger. Eine Umschuldung wäre eine Möglichkeit, um von den günstigen Zinsen zu profitieren. Sie wird allerdings bei negativer Schufa zu einem Problem. Allerdings ist es längst nicht unmöglich, einen Kredit für Umschuldung trotz Schufa zu erhalten. Hierbei möchten wir Ihnen helfen.

Kredit für Umschuldung trotz Schufa: Was bedeutet „Umschuldung“?

Bei einer Umschuldung nehmen Sie einen neuen Kredit auf und bezahlen damit das alte Darlehen komplett ab. Fortan tilgen Sie den neuen Kredit. So profitieren Sie von den niedrigen Zinsen. Allerdings gibt es einige Punkte, auf die Sie bei einer Umschuldung achten müssen. Generell gilt: Die Umschuldung muss für Sie wirklich günstiger werden.

Zu beachten ist deshalb erst einmal die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Bei jener handelt es sich um eine Strafgebühr. Sie müssen diese für die vorzeitige Abzahlung des alten Kredits bezahlen. Sie ist gesetzlich gedeckelt. Läuft das alte Darlehen noch 12 Monate oder mehr, beträgt sie maximal 1 Prozent der Restsumme. Läuft der alte Kredit kein Jahr mehr, beträgt die Vorfälligkeitsentschädigung maximal 0,5 Prozent der Restsumme. Vorsicht: Bei Immobilienkrediten gelten diese Begrenzungen nicht. Die Vorfälligkeitsentschädigung kann frei von der Bank festgelegt werden.

Kredit für Umschuldung trotz Schufa: Vorsicht bei den Laufzeiten

Aber nicht nur die Vorfälligkeitsentschädigung kann das Darlehen verteuern und die Umschuldung so sinnlos machen. Sie müssen überdies auch auf die Laufzeiten achten. Ein Kredit kann niedrigere Zinsen haben, aber doch teurer sein. Als Beispiel: Sie zahlen noch 10.000 Euro für ein Jahr zu 3 Prozent Zinsen ab. Sie müssen also mit 300 Euro Zinskosten leben. Oder, Sie könnten einen 10.000 Euro Kredit zu 2 Prozent Zinsen für 2 Jahre nehmen. Sie zahlen 404 Euro Zinsen. Die Belastung wäre 104 Euro höher. Entsprechend macht eine Umschuldung keinen Sinn.

Kredit für Umschuldung trotz Schufa: Warum Probleme mit der Schufa

Eine Frage können Sie berechtigt bei einem Kredit für Umschuldung trotz Schufa stellen: Wenn eine Umschuldung günstiger ist, weshalb gibt es überhaupt Probleme mit der Schufa? Sie verringern doch schließlich Ihre Schulden. Grundsätzlich gilt: Sie nehmen zeitweilig ein zusätzliches Darlehen auf. Zu diesem Zeitpunkt weiß die Bank aber noch nicht, dass Sie eine Umschuldung planen. Umschuldungskredite können zudem sehr hoch sein. Entsprechend reicht Ihre Bonität nicht aus, um eine entsprechende Kreditvergabe zu rechtfertigen.

Kredit für Umschuldung trotz Schufa: So überzeugen Sie die Bank

Am einfachsten erhalten Sie einen Kredit für Umschuldung trotz Schufa von Ihrer Hausbank. Mit Hausbank ist das Geldhaus gemeint, wo das bisherige Darlehen besteht. Teilen Sie diesem Ihren Plan mit. Und geben Sie Ihr rechtliches Einverständnis, dass die Bank die Umschuldung automatisch durchführt. Gerade bei signifikanten Einsparungen dürfte sich das Geldhaus nicht querstellen. So sichern Sie die Rückzahlung schließlich ab.

Bei fremden Banken wird es etwas komplizierter. Auch diese sollten Sie über Ihren Plan informieren. Mit Glück reicht diesen auch, dass Sie vertraglich zusichern, dass die neue Bank die Umschuldung selbst durchführt. Sie haben so nie Zugriff auf die Mittel. Sie können das Geld entsprechend nicht doch für einen anderen Zweck einsetzen. Mit Pech verlangt die neue Bank Sicherheiten oder einen Bürgen für die Kreditvergabe.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>