Jetzt Kredit für Ihre Zähne beantragen
  • Ideal für Kosten rund um die Zähne
  • Sofortige Online-Kreditentscheidung
  • Mit sofortiger Auszahlung
  • Mit elektronischer Unterschrift
Kredit für Zahnarztpraxis

Kredit für Zahnarztpraxis

Ein Kredit für Zahnarztpraxis hat ganz andere Prioritäten was die Wirtschaftlichkeit betrifft. Beim Start mit einer Zahnarztpraxis müssen neben den Räumen für die Praxis auch kostspielige Apparaturen angeschafft werden.

Damit entsteht gleich ein Kreditrahmen bis 300000 Euro und mehr. Hier muss ein Kreditgeber gefunden werden, der den Zahnarzt zumindest in den ersten Jahren finanziell begleitet.

Kurz überblickt – das Wichtigste

  • Den passenden Kreditgeber zu finden, ist nicht immer leicht
  • Ganz egal, ob Sie eine Praxis eröffnen möchten oder die Arztrechnung bezahlen, ein Vergleich schafft Klarheit
  • Stellen Sie – ganz unverbindlich – den Antrag auf Ihren Wunschkredit über den Vergleich
  • Die Software prüft sofort und geleitet Sie zu individuell passendem Kredit

Kredit für Zahnarztpraxis – Lage als Existenzgründer

kredit fuer zahnarztpraxis
Kredit für Zahnarztpraxis – jetzt unbeeinflusst vergleichen

Wer eine Zahnarztpraxis eröffnen möchte, für den stellt sich zuerst einmal die Frage übernimmt er eine Praxis oder gründet er eine neue Praxis. Wird eine Praxis neu gegründet, gibt es verschiedene Kredite die möglich wären.

Dabei ist es von Bedeutung, dass sich der Zahnarzt selbständig macht, was eine hohe Kreditsumme erforderlich macht. So müssen nicht nur die Räume angemietet werden, sondern die Praxis muss voll ausgestattet werden.

Dazu gehören neben den medizinischen Apparaturen auch eventuelle Umbaumaßnahmen und eine Modernisierung. Auch dürfen die anzusetzenden Personalkosten nicht vergessen werden.

Damit können Kosten entstehen von 100000 bis 300000 Euro. Da zur Zeit ein Zinstief herrscht wäre ein Kredit lohnenswert.

Zinszahlungsdarlehen wären dann eine Option. Während der Laufzeit werden die Sollzinsen bezahlt.

Zur Tilgung können dann Bausparverträge oder Kapitallebensversicherungen zeitgleich angespart werden. Die anfallenden Summen tilgen dann den Kredit am Ende der Laufzeit.

Kredit für Zahnarztpraxis – darauf sollte geachtet werden

Wer eine Praxis eröffnen möchte, der sollte sich einen guten Überblick über seine Finanzen verschaffen. So sollte beispielsweise die Kreditlaufzeit sich an die Nutzungsdauer der Geräte und Maschinen orientieren und diese nicht übersteigen.

So wird verhindert, dass ein neuer Kredit bereits fällig wird und der alte ist noch nicht bezahlt. Daraus könnten sich Zahlungsschwierigkeiten ergeben, was die Existenz gefährden könnte.

Kredit für Zahnarztpraxis – Möglichkeiten

Neben dem Kredit für Existenzgründer gibt es den Kontokorrentkredit, das Tilgungsdarlehen oder das Annuitätendarlehen. Ein Kredit für Zahnarztpraxis kann es also in verschiedenen Varianten geben.

Welcher Kredit nun der geeignet ist, hängt von den Anschaffungen ab die vorgenommen werden müssen und auch der Zukunftsplanung. Als Zahnarzt mit Weitsicht und aufstrebend, wird es keine Schwierigkeiten geben den passenden Kredit zu erhalten.

Denn wenn die Praxis gut anläuft, oder gerade wenn eine Praxis mit Patientenstamm übernommen wurde, kann mit einem hohen Einkommen gerechnet werden. Damit dürfte es keine Probleme mit der Tilgung des Kredites geben.

Der Kredit für Zahnarztpraxis – der Kontokorrentkredit

Dieser Kredit wird von der Bank bereitgestellt und stellt eine Kreditsumme dar die auf das Praxiskonto überwiesen wird. Der Kredit kann ähnlich dem Dispokredit jederzeit in Anspruch genommen werden.

Allerdings sollte auch dieser Kredit nur kurzfristig genutzt werden, im Notfall beispielsweise. Zinsen werden nur für die Summe berechnet die in Anspruch genommen wird. Oft kann aber das Konto leicht überzogen werden, sollte aber nicht jeden Monat geschehen.

Das könnte beispielsweise beim Kauf von Praxismaterial passieren.

Kredit für Zahnarztpraxis – Förderkredite

Wer sich als Zahnarzt selbständig macht, der kann vom Staat und Bund einen Kredit für Zahnarztpraxis erhalten. Es gibt Zuschüsse bei der Existenzgründung und bei öffentlich geförderten Krediten.

Der Kredit wird nicht versteuert und muss auch nicht zurückbezahlt werden. Der Kredit für Existenzgründung hat eine Laufzeit von drei Jahren.

Das erste Jahr erhält der Antragsteller 600 Euro, im zweiten Jahr 300 Euro und im dritten Jahr 240 Euro jeden Monat auf sein Konto überwiesen.

Kredit für Zahnarztpraxis – Voraussetzungen

Wer einen Kredit für die Eröffnung einer Zahnarztpraxis beantragt, der muss einen Businessplan vorlegen. Dieser Plan ist entscheidend, denn der Standort der Praxis gibt

Auskunft über den späteren eventuellen Verdienst. Wird die Praxis auf einem Dorf eröffnet, so wird der Gewinn unter Umständen niedriger ausfallen als bei einer Praxis in der Stadt.

Damit kann die Bank einen Finanzierungsplan erstellen, aus dem die Höhe der Kreditsumme ersichtlich ist. Die Bank wird auch die Schufa abfragen und diese sollte idealerweise nicht belastet sein.

Der Zahnarzt kann sich mit einem Unternehmensberater zusammentun, um so seinen Kreditwunsch besser vorzubringen.

Kredit für Zahnarztpraxis – Kreditvergleich

Die Kreditsumme berechnet sich dadurch, ob eine Praxis neu gegründet wird oder eine bereits laufenden Praxis übernommen wird. Generell ist es wichtig einen Kostenplan aufzustellen damit die Kreditsumme errechnet werden kann.

Mit einem sogenannten Kreditrechner kann dann im Internet nach einem günstigen Kreditangeboten gesucht werden. Für ein unverbindliches Angebot sollte auch die Hausbank aufgesucht werden.

Ebenso sollte der Kredit von der KfW-Bank nicht vergessen werden. Dabei sollte der Fokus auf dem effektiven Jahreszins genauso liegen wie auf Sondertilgungen.

Einzelgründer können oft ein Startgeld in Höhe von 50000 Euro erhalten. Was dann fehlt, kann ein Kredit beisteuern.

Kredit für Zahnarztpraxis – Sondertilgung

Eine Sondertilgung sollte unbedingt im Kreditvertrag enthalten sein. So kann das Inventar der Zahnarztpraxis degressiv abgeschrieben werden, was sich gerade in Steuerminderungen in den ersten Jahren zeigt.

Daher ist es wichtig Sondertilgungen zu vereinbaren. Damit kann die Kreditlaufzeit verkürzt werden, der Kredit ist schneller bezahlt.

Die Länge der Laufzeit ist entscheidend wie hoch die Kreditraten sind. Beim Kredit für Zahnarztpraxis kann oft eine Laufzeit bis zwölf Jahre gewählt werden.

Damit bleiben die Kreditraten bezahlbar. Gerade wenn es sich um eine hohe Kreditsumme handelt, sollte eine lange Laufzeit gewählt werden. Kleinere Raten sind dann auch sinnvoll wenn die Praxis neu gegründet wird und die ersten Patienten erst kommen müssen.

Anders sieht es aus, wenn eine Praxis übernommen wird und der Patientenstamm bereits vorhanden ist.

Fazit:

Wer sich selbständig machen möchte, der muss eine Liquiditätsbetrachtung der folgenden drei Jahre vorlegen. Als eventuelle Kreditsicherheit können beispielsweise die medizinischen Geräte eingesetzt werden.

Wenn die Praxis verkauft werden sollte, kann die Bank den Verkaufserlös erhalten. In den meisten Fällen sind Banken damit zufrieden, zumal bei einem Zahnarzt eine gute Bonität vorausgesetzt wird.

Allerdings wenn der Partner ein hohes Gehalt hat, so kann dieser ebenfalls den Kredit absichern.

(FS)

Jetzt Kredit für Ihre Zähne beantragen
  • Ideal für Kosten rund um die Zähne
  • Sofortige Online-Kreditentscheidung
  • Mit sofortiger Auszahlung
  • Mit elektronischer Unterschrift