Kredit mit 180 Monaten Laufzeit

Kredit mit 180 Monaten Laufzeit

Häufig benötigen Sie ein großes Darlehen. Das Problem dabei: Die monatlichen Raten sind sehr hoch. Sie müssen die Rückzahlungslaufzeit sehr lang wählen. So können Sie die Raten auf ein erträgliches Niveau drücken. Ein Kredit mit 180 Monaten Laufzeit wird deshalb häufig gesucht. Ein solches Darlehen ist allerdings gar nicht so leicht zu bekommen. Sie müssen hierfür die richtigen Tricks kennen.

Kredit mit 180 Monaten Laufzeit: Diese Darlehen sind gängig möglich

Vor allem zweckgebundene Kredite haben häufig eine Laufzeit von 180 Monaten. Dies gilt beispielsweise für Immobilienkrediten. Jene können Sie in der Regel sogar bis zu 30 Jahren (360 Monaten) ausdehnen. Sanierungs- und Renovierungskredite werden ebenfalls mit 15-jähriger Laufzeit vergeben.

Selbiges gilt für Fahrzeug-Finanzierungen. Allerdings müssen Sie bei jenen tricksen und den sogenannten Ballon-Kredit wählen. Faktisch wird dabei schon eine Anschlussfinanzierung eingeplant. Nach sieben oder acht Jahren können Sie diese wählen oder den Wagen zurückgeben. Entscheiden Sie sich für das neue Darlehen, haben Sie einen Kredit mit 180 Monaten Laufzeit.

Vorteilhaft an den zweckgebundenen Darlehen ist, dass Sie jene vergleichbar einfach bekommen. Sie erwerben einen konkreten Gegenwert mit dem Kredit. Dieser dient direkt als Sicherheit für das Darlehen. Auch mit schlechterer Bonität können Sie deshalb einen solchen Kredit erhalten.

Kredit mit 180 Monaten Laufzeit ohne Zweckbindung

Vereinzelt finden Sie auch einen Kredit mit 180 Monaten Laufzeit ohne Zweckbindung. Banken vergeben entsprechende Darlehen allerdings nur sehr ungern. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie das Geld einfach verausgaben. Sie erwerben folglich keine Sicherheit, um den Kredit zu stützen.

Dies hat einige unangenehme Konsequenzen: Die Zinsen für ein Darlehen mit 180 Monaten Laufzeit ohne Zweckbindung sind sehr hoch. Banken sichern so ihr höheres Risiko ab. Überdies sind auch die Nebenbedingungen oft schlecht. Die Regeln für Ratenpausen oder Sondertilgungen sind hart. Die Ablehnungsquote entsprechender Kreditanträge ist hoch. In Deutschland sind Darlehensvergaben mit schwachem Schufa Score faktisch ausgeschlossen.

Kredit mit 180 Monaten Laufzeit ohne Zweckbindung: Stärken Sie Ihre Bonität

Wenn Sie Angebote für einen Kredit mit 180 Laufzeit lesen, werden Sie einen Zinskorridor erkennen. Sie sehen groß gedruckt eine verhältnismäßig niedrige Zahl – beispielsweise 4,95 Prozent. Sie sollten aber auch das Kleingedruckte lesen. Dort finden Sie eine weitere Zahl – beispielsweise 15,95 Prozent. Mit einer ausgezeichneten Bonität ist die niedrige Zahl Ihr Zinssatz. Ist Ihre Kreditrückzahlungsfähigkeit jedoch schwach, müssen Sie mit der höheren leben.

Es ist deshalb ausgesprochen wichtig, dass Sie Ihre Bonität stärken. Sie werden kurzfristig kaum Ihre Einnahmen erhöhen können. Aber Sie können das Darlehen beispielsweise nicht alleine aufnehmen. Oder Sie präsentieren einen Bürgen. Sie können faktisch die Bonität einer zweiten Person zu Ihrer eigenen addieren.

Alternativ können Sie auch Sicherheiten anbieten. Besitzen Sie Immobilien? Oder möglicherweise wertvolle Maschinen? Vielleicht auch ein hochwertiges Fahrzeug? Diese Objekte eignen sich als Sicherheiten und stärken Ihre Bonität.

Ein letzter Tipp: Spielen Sie im Zweifel mit den Laufzeiten

Sie sollten einen Kredit mit 180 Monaten Laufzeit unbedingt mit einem Kreditrechner suchen. So können Sie mit den Laufzeiten spielen. Verkürzen Sie jene beispielsweise um 12 oder 24 Monate Monate. Die Zinsen sinken nicht selten deutlich. Die Ratenbelastung ändert sich deshalb faktisch kaum. Allerdings können Sie den Kredit schneller tilgen. Und da die Laufzeit kürzer ist, können Sie das Darlehen auch einfacher erhalten.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>