Kredit mit Fahrzeugbrief

Kredit mit Fahrzeugbrief

Ein Kredit mit Fahrzeugbrief wird oft vergeben. So soll die Bank vor einem Kreditausfall geschützt werden. Der Kunde selber kann den Fahrzeugbrief als Sicherheit hinterlegen. Dieser Kredit wird von vielen Kreditgebern vergeben und die Auswahl ist groß.

Warum die Bank den Fahrzeugbrief verlangt

Oft vergeben Banken einen Kredit mit Fahrzeugbrief. Sie behalten den Fahrzeugbrief so lange, bis der Kredit getilgt wurde. Es ist für die Bank eine Sicherheit. Sollte der Kreditnehmer die raten nicht mehr zahlen, geht das Fahrzeug in den Besitz der Bank. Dieses Fahrzeug kann wieder verkauft werden, sodass der Verlust entweder nicht entsteht oder nur gering. Banken, die diesen Kredit vergeben, verlangen diesen vor allem bei hohen Krediten.

Auch Selbständige, die ein gewisses Kreditausfallrisiko mit sich bringen, müssen den Fahrzeugbrief oft abgeben. Bevor so ein Kreditvertrag unterschrieben wird, sollten erst die Vor – und Nachteile angesehen werden. So kann jeder selber entschieden, ob er den Kredit mit Fahrzeugbrief aufnehmen möchte.

Vor – und Nachteile mit Fahrzeugbrief

Der Kredit mit Fahrzeugbrief bringt viele Vorteile und Nachteile mit sich. Die meisten Vorteile hat jedoch die Bank. Die kann bei einem Kreditausfall mit dem Verkauf des Fahrzeugs das Geld von dem Kredit bekommen. Sie sind bestens abgesichert und können davon ausgehen, das sie während der gesamten Laufzeit keinen Verlust machen. Der Vorteil für den Kreditnehmer mag auch die Sicherheit sein, dass der Kredit abgesichert ist. Sollte er jedoch während der Kreditlaufzeit arbeitsunfähig werden und die Raten nicht mehr zahlen können, ist das Fahrzeug weg.

Dieses geht in den Besitz der Bank. Wenn das Fahrzeug, wie bei einem Selbständigen, für die Arbeit benötigt wird, ist schnell die ganze Existenz bedroht. Daher gibt es bei dem Kredit mit Fahrzeugbrief mehr Nachteile als Vorteile für den Kreditnehmer. Der Kunde kann während der Laufzeit das Fahrzeug nicht verkaufen, da es ihm noch nicht gehört. Er muss mit dem Verkauf warten, bis der Kredit vollständig getilgt ist.

Kredit mit Fahrzeugbrief – Kreditvergleich

Da der Fahrzeugbrief als Sicherheit bei der Bank hinterlegt wird, kann der Kreditnehmer auf weitere Kreditsicherheiten verzichten. Ein Kreditvergleich kann nun zeigen, wer den günstigsten Kreditzins für den Kredit mit Fahrzeugbrief vergibt. Dazu muss der Kreditnehmer nicht nur einen Kreditvergleich durchführen. Es braucht ein unverbindliches Angebot, wo der Fahrzeugbrief als Sicherheit angegeben wird.

Die Bank wird mit Hilfe der Angaben des Kunden einen Kreditzins ermitteln. Das Angebot wird dem Kunden zugeschickt, der sich die Konditionen ansehen kann. Der Vorteil an einem unverbindlichen Angebot liegt klar auf der Hand. Diese Anfrage erscheint nicht in der Schufa. So können auch zehn Banken befragt werden. Denn nur so kann ein Vergleich stattfinden, der ein realistisches Resultat bringt.

Antrag ohne Fahrzeugbrief beantragen

Wem die Nachteile zu gravierend sind, sollten lieber auf einen Antrag auf einen Kredit mit Fahrzeugbrief verzichten. Es kann durchaus auch ein Autokredit aufgenommen werden, ohne das der Fahrzeugbrief aufgenommen wird. Auch bei einem Ratenkredit sind andere Sicherheiten möglich. Wem es zu riskant ist, ohne Sicherheit aber keinen Kredit bekommt, kann andere Wege gehen. So ist es auch möglich, einen Bürgen oder eine Versicherung als Sicherheit zu bieten.

Diese kosten entweder nichts oder nur einen Beitrag. Der Kunde kann so aber selber entscheiden, was er mit dem Fahrzeug während der Laufzeit macht. Entweder er behält oder verkauft es irgendwann. Das Fahrzeug ist ohne den Kredit mit Fahrzeugbrief im ständigen Besitz des Kreditnehmers. Mit einem bürgen oder eine Versicherung kann ein Kredit genauso gut abgesichert werden. Der Kunde geht dabei nicht das Risiko ein, das Fahrzeug zu verlieren.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>