Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber

Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber

Nicht jedem Kreditnehmer ist es einerlei, ob der Arbeitgeber über die Kreditaufnahme informiert wird oder nicht. Daher wird vermehrt nach einem Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber gesucht. Doch wann tritt eigentlich der Fall ein, dass der Arbeitgeber über die Kreditaufnahme informiert wird? Und wie kann dieser Fall sicher ausgeschlossen werden?

Wie sieht der Normalfall aus?

Eigentlich sollte man meinen, dass der Arbeitgeber im Privatleben des Arbeitnehmers nichts zu suchen hat. Und da ein Kredit definitiv zum Privatleben gehört, sollte es an dieser Stelle auch keine Schnittpunkte geben. Doch so einfach dies auch klingen mag – es ist es nicht.

Der Arbeitgeber sorgt für eine wichtige Sicherheit bei der Aufnahme von einem Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber. Er stellt nämlich das Einkommen bereit, welches es ermöglicht, den Kredit pünktlich und vollständig an das Bankhaus zurückzuzahlen. Die Banken und Sparkassen sind daher sehr daran interessiert, die Höhe sowie die Qualität des Arbeitsentgeldes zu überprüfen. Dieses sollte im besten Falle aus einer unbefristeten Arbeit stammen.

In der Regel legt der Kreditnehmer für einen Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber Gehaltsnachweise beim Geldgeber vor. Diese zeigen sehr deutlich auf, wie hoch das Einkommen ausfällt. Doch wenn diese Gehaltsnachweise nicht vorhanden sind oder wenig Aussagekraft besitzen, muss die Bank andere Wege gehen, um die gewünschten Informationen zu beziehen. Und daher kann es passieren, dass bei einem Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber doch der Arbeitgeber angefragt werden muss, damit dieser das Einkommen bestätigen kann.

Wie sieht es bei einem Auslandskredit aus?

Bei Auslandskrediten kommt es hin und wieder vor, dass das Einkommen als Pfand von der Bank verlangt wird. Eine Abtrittserklärung muss unterschrieben werden. Diese besagt, dass der Geldgeber berechtigt ist, bei einem Zahlungsverzug das Einkommen des Kreditnehmers zu pfänden. Die ausländischen Geldgeber gehen diesen Weg, weil sie sonst wenig Möglichkeiten haben, eine Pfändung bei einem Auslandskredit vorzunehmen.

Bezahlt der Kreditnehmer seine Raten nicht, wird aus dem Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber schnell ein Kredit, bei dem der Arbeitgeber mit eingebunden ist. Denn eine Pfändung muss beim Arbeitgeber angezeigt werden, damit diese durchgeführt werden kann.

Als Kreditnehmer hat man es somit auch selbst ein wenig in der Hand, ob der Arbeitgeber vom Kredit erfährt oder nicht. Wer pünktlich seinen Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber begleicht und obendrein alle Unterlagen für die Kreditaufnahme parat hat, muss auch keine Bedenken haben, dass der Arbeitgeber davon erfährt.

Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber – Tipp

Ein Kredit ohne Rückfrage an Arbeitgeber ist keine seltene Angelegenheit, sondern eher die Normalität. Trotz alledem sollte bei der Kreditaufnahme auch im Kleingedruckten geschaut werden, welche Vereinbarungen dort getroffen wurden. Es kann durchaus Geldgeber geben, die von vorne herein eine Bestätigung der Einkünfte durch den Arbeitgeber wünschen. Auch Kreditvermittler könnten sich auf diesem Wege absichern, bevor sie sich auf die Suche nach einem passenden Kreditangebot machen.

In der Regel ist dies aber nicht der Fall. Und wer bei der Kreditaufnahme aufpasst und der Bank auch ohne den Umweg über den Arbeitgeber alle Unterlagen bereitstellt, wird auch keine Probleme bekommen. Denn ein Kredit ist und bleibt Privatsache. Solange man das als Kreditnehmer auch zulässt.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>