Kredit trotz Pfändung

Kredit trotz Pfändung

Nicht jeder hat seine Finanzen stets im Überblick. Schnell kann es zu Überschneidungen bei den Ausgaben kommen, sodass Schulden entstehen. Werden diese nicht zeitnah bereinigt, drohen Mahnungen und zu guter Letzt sogar Pfändungen. Ist es erst einmal so weit gekommen, dann ist ein Ausweg aus den Schulden in vielen Fällen sehr schwer. Denn Schulden gehen meist mit hohen Kosten einher. Und diese dann zusätzlich zu den Schulden noch zu stemmen, ist nicht einfach. Viele Verbraucher versuchen, die Schulden mit Hilfe von einem Kredit trotz Pfändung in den Griff zu kriegen.

Mit Sicherheit ein guter Ansatz – doch mitunter kommt dieser zu spät. Denn ein Kredit trotz Pfändung ist nicht leicht zu bekommen, da die Pfändung in der Schufa ihre Spuren hinterlässt. Gute Angebote bei einer solchen Ausgangslage in Anspruch nehmen zu können, ist keine Selbstverständlichkeit und sollte immer mit einem Vergleich im Vorfeld gekoppelt sein.

Was zeigt der Vergleich auf?

Der Vergleich hilft dabei, seriöse Angebote von unseriösen Angeboten zu unterscheiden. Wir lassen uns viel zu schnell von Werbung blenden, die uns gerne einmal etwas vorgaukelt, was am Ende nicht funktioniert. Da werden Versprechen rund um einen Kredit trotz Pfändung gegeben, die keine ordentliche Grundlage haben und daher auch keinen funktionierenden Kredit mit sich bringen. Daher ist es wichtig, dass im Vorfeld sehr genau geschaut wird, mit wem zusammengearbeitet wird und auf welcher Grundlage die Zusammenarbeit möglich ist.

Welche Voraussetzungen müssen für einen Kredit trotz Pfändung geschaffen werden?

Da es sich bei einem Kredit trotz Pfändung um ein Angebot handelt, welches ohne die Schufa auskommen muss, ist es wichtig, dass die anderen Voraussetzungen des Kreditnehmers optimal sind. Sonst funktioniert der Kredit nämlich nicht. Wichtig wäre beispielsweise ein festes Einkommen, welches so dimensioniert ist, dass der Kredit sowie alle anderen Ausgaben damit bestritten werden können.

Je nach Höhe der Kreditsumme kann es auch sinnvoll sein, den Kredit trotz Pfändung zusätzlich mit einem Bürgen abzusichern. Dieser muss jedoch mit sehr viel Sorgfalt ausgewählt werden, damit keine zweite Person in finanzielle Schwierigkeiten gebracht wird. Auch materielle Sicherheiten werden in diesem Zusammenhang sehr gerne gesehen.

Wo kann ein Kredit trotz Pfändung aufgenommen werden?

Die deutschen Bankhäuser werden einen solchen Kredit nur dann genehmigen, wenn dieser gemeinsam mit einer zweiten Person aufgenommen wird. Ansonsten werden sie sich an der negativen Schufa stören, die durch die Pfändung hervorgerufen wurde. In solch einem Fall ist es empfehlenswert, den Kredit bei einem Kreditvermittler wie Maxda oder im Ausland aufzunehmen.

Der Kreditvermittler hat den Vorteil, dass dieser mit privaten Geldgebern zusammenarbeitet, die das Geld für den Kredit zur Verfügung stellen. Dadurch können in einigen Fällen auch Kreditwünsche erfüllt werden, die neben der negativen Schufa noch andere Schwachstellen mit sich bringen. Wichtig ist lediglich, dass das Anliegen rund um den Kredit gut beschrieben wird, damit die Geldgeber wissen, in was sie investieren sollen und sich entsprechend entscheiden können.

Bei einem Kredit trotz einer vollzogenen Pfändung aus dem Ausland ist dies ein wenig anders. Hier wird dringend ein festes Einkommen benötigt, damit die Kreditaufnahme nicht scheitert. Außerdem sind die Rahmenbedingungen rund um den Kredit meist sehr eng gefasst. Einen großen Spielraum für Sonderwünsche des Kreditnehmers gibt es da nicht. Dafür sind die Angebote äußerst seriös und können auch ohne einen Vermittler in Anspruch genommen werden.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>