X

91 % unserer User beantragen einen Kredit zwischen 500 € und 3.000 €. Kredit ansehen ➤

X

Die letzte Kreditanfrage war vor 10 Minuten Kredit ansehen ➤

X

Starker Support: Es gab heute bereits 43 Chats

Support

X

Aktuell im Trend: Kredit mit mittellanger Laufzeit. Gerade wurde ein Kredit mit 60 Monaten verglichen. Kredit ansehen ➤

X

Kundensupport:
Letzter Chat vor:
23 Minuten.

Support

X

Erhöhte Nachfrage:
Allein in den letzten 24 Stunden gab es 23.859 Kreditberechnungen. Kredite ansehen ➤

X

Die letzte Kreditberechung hat vor 10 Minuten statt gefunden. Kredit ansehen ➤

X

14 % unserer User haben sich für eine Laufzeit von 84 Monaten entschieden. Kredite ansehen ➤

X

Es wurden gerade ein Kredit über 3.500 € verglichen. Kredit ansehen ➤

X

Letzten Monat haben mehr als 97% unseren Chat für hilfreich empfunden.

Chat starten

X

Sehr gefragt: In den letzten 48 Stunden haben 6 Personen sich das Angebot der Targobank angesehen. Targobank Angebot ➤

Support
Support & Hilfe
Was passiert, wenn Kreditnehmer ihre Raten nicht zahlen können

Was passiert, wenn Kreditnehmer ihre Raten nicht zahlen können

Es geschieht nicht selten, dass Kreditnehmer mit ihren Raten in Verzug geraten. Gründe dafür können unvorhergesehene Notfälle, Arbeitsplatzverlust oder längere Krankheit sein. Die Kreditinstitute kennen diese Probleme aus dem alltäglichen Geschäft. Da sie daran interessiert sind, dass der Kreditnehmer sein Darlehen tilgt, kommen sie ihren Kunden in derartigen Fällen in der Regel entgegen. Wichtig ist es deswegen vor allem, dass der säumige Zahler möglichst früh das Gespräch mit seiner Bank sucht. Auf diese Weise zeigt er, dass er das Problem angehen möchte, und bringt sich selbst dadurch in eine wesentlich bessere Verhandlungsposition. Zudem verhindert er auf diese Weise Zusatzkosten und unnötigen Ärger. Sucht der Kreditnehmer das Gespräch mit der Bank allerdings nicht, erwarten ihn die folgenden Maßnahmen.

1. Mahnverfahren

Bei Zahlungsverzögerungen leiten Banken zuerst ein Mahnverfahren ein. Die ersten zwei Mahnungen erinnern den säumigen Zahlern an seine Verpflichtungen und räumen ihm in der Regel einen Zeitraum von zwei Wochen ein, um die Rechnung zu begleichen. Dabei unterscheiden sich inländische Darlehen und schufafreie Kredite aus dem Ausland nicht, vorausgesetzt der Anbieter ist seriös. Reagiert der Kreditnehmer nicht auf die Mahnungen, erhält er bei manchen Unternehmen eine weitere Mahnung, andere Kreditgeber verschicken jedoch hier schon die letzte Mahnung. Begleicht der Kunde seine Raten dann immer noch nicht, wird ihm mit der Kreditkündigung gedroht. In diesem Fall würde er bei inländischen Darlehen zudem mit einem Eintrag in der Schufa rechnen müssen. Bei ausländischen Krediten ohne Schufa muss er dies natürlich nicht fürchten. Bleibt der Kreditnehmer weiterhin säumig, kann die Bank einen Titel erwirken und somit das Einkommen des Kunden pfänden. Dies geschieht entweder durch einen Gerichtsvollzieher oder aber das Einkommen, das über die Pfändungsfreigrenze hinausgeht, wird vom Arbeitgeber direkt an die Bank weitergeleitet. Wer also verhindern möchte, dass sein Arbeitgeber von den finanziellen Problemen erfährt, sollte vor der letzten Mahnung das Gespräch mit der Bank suchen.
Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>