• Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage
  • Sofortige Online-Kreditentscheidung
  • Mit sofortiger Auszahlung
  • Mit elektronischer Unterschrift

10 Jahre Erfahrung

Chat Support

SSL verschlüsselt

Kredit für Dacheindeckung gesucht

Einklappen
X
Einklappen

  • Kredit für Dacheindeckung gesucht

    Wir wohnen in einem älteren Haus, das wir seinerzeit von meinen Eltern übernommen haben. Innen haben wir schon alles nach und nach renoviert. Das Badezimmer wurde erneuert und die Beläge ausgetauscht. Auch eine neue Heizung haben wir angeschafft.

    Nun soll es an das Dach gehen. Natürlich können wir die Kosten nicht aus Rücklagen bezahlen. Zuviel haben wir schon investiert. Deshalb suchen wir nach einem Kredit für Dacheindeckung..

    Der Kostenvoranschlag bringt eine Summe von 280000 Euro. Eine stattliche Summe. Wir möchten das Dach dämmen und energetische Fenster einbauen. Wir haben gehört, dass dazu die KfW sehr günstige Kredite bereitstellt.

    Wir wissen nun nicht, wie wir da vorgehen müssen. Wo wird so ein Kredit beantragt. Ich meinte mal gelesen zu haben, dass so ein Kredit vor der Renovierung beantragt werden muss. Weiß aber nicht ob da so ist.

    Wenn die KfW keinen Kredit vergibt, wo sollen wir dann nachfragen. Wäre die Hausbank der richtige Ansprechpartner? Aber da haben wir ja keine Vergleichsmöglichkeiten.

    Gerade die Filialbanken haben nicht gerade die besten Konditionen. Soviel wissen wir schon aus unseren anderen Finanzierungen vor einiger Zeit.

    28000 Euro sind nicht gerade eine kleine Kreditsumme. Das Haus bzw. die Renovierung ist soweit bezahlt. Wir haben beide einen festen Job und eine saubere Schufa.

    Was meint das Forum dazu, wo sollen wir nachfragen, wo sollen wir vergleichen?

  • #2
    Wenn Sie energetisch sanieren oder modernisieren möchten, können Sie tatsächlich Fördergelder der KFW-Bank beantragen. Der Antrag auf die Fördergelder wird von vielen Universalbanken gestellt.

    Die Hausbank eignet sich für dieses Vorhaben auf jeden Fall. Die Kundenberater der Sparkassen oder der Volks- und Raiffeisenbanken sind auf das Beantragen der Fördergelder geschult.

    Den Kredit können Sie bei Hausbank mit Ihrer Frau gemeinsam aufnehmen. Das sorgt bei einer Kreditsumme von 28000 Euro für eine hohe Kreditsicherheit und verbessert Ihre Bonität.

    Mit einer besseren Bonität ist ein günstiger Kreditzins möglich. Da es sich um eine sehr hohe Kreditsumme handelt, sollten Sie unbedingt bei mehreren Banken vorsprechen.

    Sie können aber auch prüfen, ob Sie eine Onlinebank für die Sanierung finden. Die Angebote sollten immer ohne Schufa-Abfrage eingeholt werden.
    Ich persönlich würde dir Smava (zu www.smava.de - hier klicken) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.
    Auswahl unserer User in den letzten 10 Tagen

    zuletzt aktualisiert: 07:35 - 24.03.2019


  • #3
    Einen Kredit von der KfW bekommen Sie nur über Ihre Hausbank. Die stellt die Verbindung zwischen Ihnen und der Bank her. Es ist möglich, sogar wahrscheinlich, dass zunächst ein Sachverständige sich die Sache ansieht.

    Die KfW ist gerade für solche Fälle der richtige Ansprechpartner. Lassen Sie sich von Ihrem Bankmitarbeiter beraten. Der Kontakt zur KfW funktioniert nur über Ihre Hausbank.

    Eventuell können Sie auch staatliche Fördergelder beantragen. Das sagt Ihnen aber alles Ihre Hausbank.

  • #4
    Wenn ihr das Dach renovieren müsst, dann solltet ihr Fördermittel bekommen. Fragt doch einfach einmal bei Bund und Länder, die so eine Förderung geben.

    Wenn ihr das Dach so modernisiert, dass es auch gleichzeitig eine Wärmedämmung ist und ihr Energie spart, könntet ihr mit dem Fördergeld einen kleinen Kredit wählen.

  • #5
    Für ein Vorhaben von solchem großen Umfang, solltet ihr wirklich alle staatliche Hilfe nutzen, die ihr bekommen könnt. Eine gute Adresse für staatlich geförderte Kredite zur Sanierung von Wohnungen und Häusern sind die Sparkassen.

    Ihr könnt ja mal auf dem Gemeindeamt oder beim Landesamt nachfragen, welche Vorhaben gefördert werden und welche Bank sie euch dafür empfehlen.

    Ihr könnt euch auch bei der KfW-Bank informieren, die verfügt über eine eigene Internetseite mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Sanieren.

  • Hallo Panzer_Feind,
    wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken).
    Wenn du deine Kreditchance erhöhen möchtest empfehlen wir dir: Kredit-Berater.info (hier klicken)

    • #6
      Guten Tag,
      tatsächlich ist eine Mischung aus KfW-Darlehen und Immobilienkredit die richtige Lösung für Sie. Die meisten Banken gestatten es, dass mit einem Immobiliendarlehen Renovierungsarbeiten durchführen lässt.

      Nutzen Sie ein Vergleichsportal wie Check24 oder Smava, um sich die einschlägigen Angebote anzusehen. Das Darlehen der KfW beantragt die Bank, bei der Sie das Hauptdarlehen aufnehmen, für Sie.

      Sie müssen Sie dazu bevollmächtigen, aber es ist echt praktisch, denn es spart doch deutlich an Papierkram.

    • #7
      Ich bin mir fast sicher, dass für Euch die Hausbank der richtige Ansprechpartner ist. Die Kundenberater der Sparkassen und der Volks- und Raiffeisenbanken sind für die Anträge der KfW geschult.

      Ihr vereinbart einfach einen Termin mit dem Sachbearbeiter Eurer Bank. Zu diesem Termin müsst Ihr im Grunde nur einen gültigen Ausweis und die Kostenvoranschläge der Handwerker mitbringen.

      Der Sachbearbeiter überprüft dann genau, ob die KfW Fördergelder für Eure Sanierung zur Verfügung stellt. Außerdem wird überprüft, ob Eure Bonität für die Kreditsumme ausreichend ist.

      Eure Hausbank stellt dann den Kredit zur Verfügung und kümmert sich auch darum, dass die gezahlten Fördergelder wieder zurückgezahlt werden.

      Ich hoffe, dass ich helfen konnte.

    • #8
      Bei einer energetischen Renovierung oder Sanierung stellt die KfW Bank tatsächlich Fördergelder bereit bzw. vergibt einen zinsgünstigen Kredit. Allerdings kann der Kredit nicht bei der KfW Bank direkt gestellt werden. Am besten beraten sind Sie da bei Ihrer Hausbank.

      Die Hausbank wird dann alles in die Wege leiten. Sie sollten den Kredit mit Ihrer Frau zusammen aufnehmen. Damit hat die Bank zwei Einkommen, was bessere Konditionen bringt. Sie können dann mit einem günstigeren Zinssatz rechnen.

      Sie möchten ja doch eine hohe Kreditsumme aufnehmen. Da lohnt jeder Prozentpunkt weniger an Zinsen. Deshalb sollten Sie unbedingt einen Kreditvergleich vornehmen. Damit kann es sogar sein, dass Sie bei den Online-Banken viel bessere Konditionen erhalten.

      Meine Empfehlung für den Kredit für Dacheindeckung wäre ja, dass Sie alles über Ihre Hausbank abwickeln. Andere Kreditangebote sollten Sie aber auf jeden Fall einholen. Dabei sollten Sie aber nicht direkt einen Kreditantrag stellen, sondern lediglich eine Kreditanfrage oder Konditionenanfrage.

      Mit diesen Angeboten haben Sie dann bei der Hausbank bessere Verhandlungsmöglichkeiten. Um den Kredit zu erhalten, müssen Sie neben dem ausreichenden Einkommen auch eine saubere Schufa haben.

      Sollte die Schufa negative Einträge zeigen, können Sie den Kredit in dieser Höhe vergessen. Da wird keine Bank mitspielen. Was sich auch positiv zeigt ist eine feste Anstellung, die am besten schon mehrere Jahre besteht.

      Damit Sie mit dem Kredit nicht Ihre Finanzen überfordern, sollten Sie einen Haushaltsplan aufstellen. Damit werden Ihre Einnahmen den Ausgaben gegengerechnet. Idealerweise bleibt ein aktzeptabler Restbetrag bestehen, von dem die Kreditrate bezahlt werden kann.

      Übrigens können Sie sich vorab einmal bei Ihrem Gemeindeamt oder beim Landesamt darüber informieren, was für Vorhaben von der KfW gefördert werden. Oft wird auch eine Bank empfohlen. Sie können sich aber auch auf der Seite der KfW-Bank informieren. Die Bank hat auch einen Internetauftritt.
      • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage
      • Sofortige Online-Kreditentscheidung
      • Mit sofortiger Auszahlung
      • Mit elektronischer Unterschrift

      10 Jahre Erfahrung

      Chat Support

      SSL verschlüsselt


    • #9
      Das neue Dach wird Energie sparen und damit seit ihr berechtigt, Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Sicher wird das nicht alle Kosten decken, aber zumindest einen Teil davon.

      Dann habt ihr eine kleinere Kreditsumme, die ihr aufnehmen müsstet und könntet den Kredit somit auch schneller tilgen.

    • #10
      Da haben Sie aber wirklich schon einiges investiert und noch ein größeres Vorhaben mit einer beträchtlichen Summe vor sich. Aber das Geld ist ja sehr gut angelegt und sichert somit auch Ihre Zukunft.

      Sie schreiben, dass Sie das Dach neu eindecken lassen möchten und neben der Dämmung auch energetische Fenster verbauen möchten. Das sind eigentlich schon einmal die Grundvoraussetzungen um für eine eventuelle Förderung in Betracht zu kommen.

      Von der KfW Bank werden auf jeden Fall Fördergeld ausbezahlt, wenn es um Modernisierung, Sanierung und Energieeffizienz geht.

      Neben diesen Fördergeldern, vergibt die KfW Bank aber auch Kredite mit äußerst lukrativen Zinsen bzw. Konditionen. Sie können jedoch nicht selbstständig bei der KfW Bank einen Antrag für einen Kredit stellen. In der Regel wird die Verbindung zu der KfW Bank von den Hausbanken hergestellt.

      Von daher wäre es für Sie wichtig, sich mit Ihrer Hausbank kurz zuschließen. Ihre Hausbank wird dann die weiteren Schritte einleiten und alles relevante auf den Weg bringen.

      Der Zinssatz ist in jedem Fall sehr günstig und gerade bei einer so hohen Summe von 280.000 Euro kommt es auf jeden einzelnen Prozentpunkt an.

      Für Sie ist da auch auf jeden Fall ein Kreditvergleich ganz entscheidend. Wichtig ist zudem, dass Sie den Kredit gemeinsam mit Ihrer Frau beantragen. Denn die Bank bekommt damit für Ihre Sicherheit gleich zwei Gehälter gestellt.

      Wenn Sie einen Vergleich machen lassen, ist es durchaus im Bereich des Möglichen, dass Sie ein wesentlich besseres Angebot mit besseren Konditionen erhalten werden.

      Es gibt im Internet einige Plattformen, wo man Kredite miteinander vergleichen lassen kann oder auch sogenannte Kreditrechner. Smava ist hier ein Name und auch Maxda würde für Sie auf die Suche gehen.

      Natürlich ist für so ein großes Unterfangen immer die Hausbank die erste Wahl, aber das heißt ja nicht automatisch, dass man sich nicht mehrere Angebote einholen sollte, gerade bei so viel Geld.

      Achten Sie darauf, nicht unmittelbar einen Kreditantrag zu stellen, sondern erst einmal nur eine Anfrage für einen Kredit. Jede Kreditanfrage sollte immer kostenlos und für Sie unverbindlich sein.

      Bedenken Sie, wenn Sie sich noch weitere Angebote einholen, können Sie diese bei Ihrer Hausbank vorlegen und eventuell noch bessere Konditionen für sich herausholen.

      Sie wissen natürlich, dass Sie für den Erhalt von so einem Kredit auch gewisse Auflagen erfüllen müssen. An aller erster Stelle steht selbstverständlich das entsprechend hohe monatliche Einkommen von Ihnen und Ihrer Frau.

      Ich denke das bei dieser Kreditsumme auch Sicherheiten gefordert werden, ganz genau wissen tue ich dies jedoch nicht. Auch die Schufa von Ihnen und Ihr Frau sollte nicht negativ belastet sein.

    • #11
      Den Kredit solltet Ihr unbedingt vor dem Beginn der Renovierungsmaßnahmen beantragen. Bei der KfW wird dies auch gefordert.

      Der erste Schritt wäre, in Erfahrung zu bringen, ob Ihr für Fördermaßnahmen der KfW infrage kommen würdet. Wenn ja, dann könnt Ihr den Kredit über die Hausbank oder auch direkt über die KfW beantragen.

      Es wäre allerdings empfehlenswert, dass Ihr Euch auch andere Angebote einholt. Dazu solltet Ihr nicht nur bei den Banken und Sparkassen vor Ort, sondern auch im Internet vergleichen.

      Auf Kreditportalen wie Check24 findet Ihr die Informationen, die dazu nötig sind. Gerade bei Renovierungskredite mit so großen Summen, wie Ihr beabsichtigt aufzunehmen, machen schon geringfügige Zinsunterschiede erheblich viel aus.

      Es kommt deshalb darauf an, einen Kreditanbieter und einen Kredit zu finden, wo Ihr nicht mehr zahlen müsst, als unbedingt nötig. Außerdem solltet Ihr Euch darüber im Klaren sein, dass Ihr genügend Sicherheiten stellen müsst und den Kredit nur für den vorgesehenen Zweck verwenden dürft.

      Die letzte Kreditanfrage wurde vor 2 Stunden bei Kredit-Berater.info gestellt. Jetzt ebenfalls einen Kredit bei Kredit-Berater.info beantragen ### Hier noch ein besonderer Tipp: Kreditchance mit Kredit-Berater.info erhöhen

      • #12
        Seht euch einmal den Sanierungskredit der KfW Bankengruppe an. Dort gibt es verschieden Modelle, die man wählen kann.

        Es gibt aber auch bei den Sparkassen Sanierungskredite, mit denen man das eine oder andere am Haus neu manchen kann. Die Sanierungskredite der Sparkassen sind aber nicht mit den Sanierungskrediten der KfW Bankengruppe ident.

        Denn Banken können hier ihre eigenen Produkte anbieten. Als dritte Möglichkeit kann man einen normalen Ratenkredit beantragen.

        Das wäre aber vermutlich die teuerste Variante. Ich rate euch, dass ihr euch einmal auf der Seite der KfW Bankengruppe umseht und euch über die Sanierungskredite mit staatlichen Zuschüssen informiert.

      • #13
        Guten Tag,
        die erste Frage lautet, ob die Hypothek für den ursprünglichen Kredit gelöscht ist. Falls nicht, können Sie diese relativ einfach mit einem Immobilienkredit wieder aufladen, denn die 28.000 Euro reichen für ein solches Darlehen locker.

        Es gibt Plattformen wie Smava oder Check24, wo Sie vergleichen können, um das günstigste Angebot zu finden. Allerdings dürfte Ihre ehemalige Bank noch alle Unterlagen von dem Haus haben, deshalb wäre der geringste Aufwand wohl dort.

        Zur KfW: Einen Teil der 28.000 Euro können Sie sicherlich bei Ihr aufnehmen. Sie hat ein Förderprogramm für energetische Sanierungen.

        Das Darlehen beantragen Sie über die Bank, wo Sie den Immobilienkredit für die Dachsanierung aufnehmen. Sie müssen nur sagen, dass Sie das entsprechende Förderprogramm wahrnehmen möchten.

      • #14
        Wenn ihr mit der Dacheindeckung auch gleichzeitig energetisch saniert, könnt ihr einen Förderkredit in Anspruch nehmen. Der wird von der KfW-Bank bereitgestellt.

        Außerdem könnt ihr einen zweckgebundenen Immobilien- bzw Sanierungskredit nutzen, den es bei vielen Bankhäusern gibt. Für dessen Suche empfehle ich euch den Vergleichsrechner von Smava.

        Dort gebt ihr die Kreditart und eure Kreditsumme ein und dann seht ihr sofort, welches Bankhaus die entsprechenden Kredite zur Verfügung stellen kann. Die Beantragung ist dann online möglich.
      • Kredite für jeden Verwendungszweck



      • #15
        Wendet euch am besten direkt an die Kreditanstalt für Wiederaufbau. Die KfW kann euch da entsprechend beraten.

        Nicht nur bei dem Kredit selbst. Sondern auch bei der Frage nach entsprechenden Fördermitteln für eure Dacheindeckung.

        Die Zinsen für Finanzierungen sind im Moment übrigens noch sehr günstig. Ich weiß nicht, wann ihr eure bisherigen Kredite aufgenommen habt, aber das aktuelle Zinsniveau ist noch sehr gut.

        Aber gerade wenn es um solche Sanierungen geht, ist die KfW der erste Ansprechpartner dafür. Die kennen sich in dem Bereich aus, und können auch sagen, was möglicherweise die beste Finanzierungsart für euch ist.

        Ihr könnt natürlich auch Sanierungskredite vergleichen, und schauen, welche Konditionen ihr da voraussichtlich bekommt. Nur günstiger als bei der KfW dürfte das kaum werden, denke ich.

        Was ihr noch machen könnt: fragt mal den Betrieb, der die Dachsanierung bei euch machen soll, nach der besten Finanzierungsmöglichkeit und möglichen Fördermitteln. Die kennen sich da in der Regel am besten mit aus, ist ja ihr Job, auch da Bescheid zu wissen.
        Auswahl unserer User in den letzten 10 Tagen

        zuletzt aktualisiert: 07:35 - 24.03.2019

        • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage
        • Sofortige Online-Kreditentscheidung
        • Mit sofortiger Auszahlung
        • Mit elektronischer Unterschrift

        10 Jahre Erfahrung

        Chat Support

        SSL verschlüsselt

      • Lädt...
        X