Umschuldung bei Scheidung

Umschuldung bei Scheidung

Steht in Familien eine Trennung oder Scheidung an, müssen auf jeden Fall die finanziellen Dinge geregelt werden. Oftmals haben sich in einer Ehe Schulden angehäuft, damit kann eine Umschuldung bei Scheidung äußerst hilfreich sein.

Kredite für dieses Vorhaben werden von vielen Kreditgebern angeboten. Allerdings ist oftmals die Kreditwürdigkeit des Antragstellers entscheidend.

Fakten im Überblick – schnell gelesen

  • Kredit dürfen Banken nur bewilligen, wenn die Bonitätsprüfung die ausreichende Kreditsicherheit nachweist
  • Im Fall einer Scheidung sind zahlreiche unvorhersehbare Risiken zu bedenken
  • Prüfen Sie – jetzt direkt und ohne Risiko – die Chancen im individuellen Fall
  • Beantragen Sie – jetzt unverbindlich – Ihren Kredit, damit die Software mit belastbaren Daten entscheidet

Umschuldung bei Scheidung – Hausbank anfragen

umschuldung bei scheidung.
Umschuldung bei Scheidung – Kreditlösungen in Grenzbereichen

Bis zu einer Trennung oder Scheidung haben Verheiratete oftmals ein gemeinsames Konto bei einer Bank. Diese Hausbank führt alle anfallenden Geldgeschäfte und Transaktionen aus, die über den Monat anfallen.

Auch Kredite werden von diesen Instituten vergeben. Haben sich im Laufe der Jahre Schulden angehäuft, kann eine Umschuldung bei Scheidung für einen Neustart sehr hilfreich sein.

Wer mit seiner Bank umschulden möchte, muss dazu einen Termin in der Filiale vereinbaren. Zu diesem Termin sollte der Bankkunde eine genaue Auflistung seiner Schulden mitbringen.

Nur so ist es möglich, die benötigte Kreditsumme genau zu berechnen. Zusätzlich werden gültige Ausweispapiere benötigt. Alle weiteren Daten, die für einen Kredit wichtig sind, kann der Sachbearbeiter seinem Computer entnehmen.

Bevor es zu einer Bonitätsprüfung kommt, wird eine Schufa-Auskunft eingeholt. Diese Auskunft sollte positiv sein.

Eine ausreichende Bonität ist ebenfalls sehr hilfreich. Reicht die Bonität nicht aus, muss der Antragsteller zusätzliche Kreditsicherheiten anbieten können.

Niedrige Bonität – Banken akzeptieren oft zusätzliche Kreditsicherheiten

Ratenkredite werden von Verbrauchern normalerweise mit dem Gehalt gesichert. Dies gilt bei einem durchschnittlichen Einkommen bei den meisten Banken bis zu einer Kreditsumme von 10000 Euro.

Durch eine Umschuldung bei Scheidung kann die Bonität nicht ausreichend sein. Dies ist oftmals der Fall, wenn der Antragsteller unterhaltspflichtig wird.

In diesem Fall müssen bei einer Kreditanfrage zusätzliche Kreditsicherheiten angeboten werden. Ein Großteil der Kreditgeber akzeptiert verschiedene Sach- oder Personensicherheiten.

Bei Sachsicherheiten handelt es sich zum Beispiel um Festgeldanlagen, wertvolle Münzsammlungen, Edelmetalle oder auch Immobilienwerte. Antragsteller, die diese Sicherheiten nicht anbieten können, haben die Möglichkeit einen Bürgen zu benennen.

Dieser Bürge kann aus dem nahen Freundes- oder Bekanntenkreis stammen. Bevor ein Bürge von einer Bank akzeptiert werden kann, muss seine Liquidität überprüft werden. Hat der Bürge eine hohe Liquidität, schließt die Bank mit dem Bürgen einen Bürgschaftsvertrag.

Dieser Vertrag ist normalerweise gültig, bis die gesamte Kreditsumme getilgt wurde. Selbstverständlich sind individuelle Verträge möglich.

Online- und Direktbanken – mit Krediten aus dem Internet umschulden

Nicht jeder Verbraucher möchte eine Umschuldung bei Scheidung mit seiner Hausbank besprechen. Wer sich im Internet auskennt, kann in dieser Situation einen Kredit von einer Online- oder Direktbank in Anspruch nehmen.

Die Kredite dieser Banken sind besonders günstig und können bequem von zu Hause aus beantragt werden. Die günstigen Kreditkonditionen sind bei diesen Banken möglich, weil kein teures Filialnetz mit vielen Beschäftigten unterhalten werden muss.

Außerdem besteht unter den Online- und Direktbanken ein großer Konkurrenzkampf, der sich günstig für die Verbraucher auswirkt. Der Onlinekredit wird direkt auf der Webseite der Bank beantragt.

Dazu stellt der Kreditgeber ein Onlineformular zur Verfügung, dass direkt am PC, Notebook oder Tablet ausgefüllt wird. Nachdem alle Daten vorhanden sind, wird eine Onlineauskunft bei der Schufa eingeholt.

Eine vorläufige Zu- oder Absage erfolgt oft schon nach wenigen Augenblicken per E-Mail. Eine endgültige Entscheidung wird erst getroffen, wenn die Bonität anhand der Gehaltsnachweise geprüft wurde.

Viele Kreditangebote – ein Kreditvergleich auf Smava hilft

Eine Scheidung verursacht oft hohe Kosten. Damit eine Umschuldung bei Scheidung nicht zu einer finanziellen Hürde wird, rentiert sich ein Kreditvergleich im Internet.

Es ist zum Beispiel auf dem Kreditportal von Smava möglich, verschiedene Ratenkredite miteinander zu vergleichen. Die Banken stellen auf dem Portal Kredite von 500 bis 120000 Euro zur Verfügung.

Es sind Kreditlaufzeiten von 12 bis 144 Monate möglich. Dies bedeutet für Verbraucher eine Laufzeit von bis zu 12 Jahre.

In den Kreditrechner des Portals werden die Kreditsumme und die Kreditlaufzeit eingegeben. Als Verwendungszweck sollte die Umschuldung gewählt werden.

Mit diesen Eingaben wird sichergestellt, dass nur Banken angezeigt werden, die für diesen Kredit infrage kommen. Für einen einfachen Vergleich enthalten die angezeigten Banken immer die gleichen Informationen.

Dazu zählen der Name der Bank, verschiedene Produktdetails, die Monatsrate, der Sollzinssatz und der effektive Jahreszins. Hat sich der Verbraucher für ein Kreditangebot entschieden, wird er sofort zur Antragstellung weitergeleitet.

Eingeschränkte Kreditwürdigkeit – Kredite von Kreditmarktplätzen

Durch eine Scheidung kann die Bonität leiden. Daher kann nicht jeder Verbraucher die hohen Kreditvoraussetzungen mancher Banken erfüllen.

Für eine Umschuldung bei Scheidung kann aber die Hilfe von Kreditmarktplätzen in Anspruch genommen werden. Als Kreditmarktplätze werden Internetportale bezeichnet, auf denen private Geldgeber Ratenkredite für Verbraucher anbieten.

Dies ist auch auf dem Kreditmarktplatz von Smava möglich. Die Geldgeber und zugelassenen Geldinstitute bieten Kredite von 1000 bis 50000 Euro an.

Es sind dabei Laufzeiten von 1 bis 12 Jahren möglich. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online.

Es werden nur Antragsteller zugelassen, die keine harten Negativmerkmale in ihrer Schufa haben. Die benötigte Kreditsumme, die angedachte Laufzeit und der Verwendungszweck werden für ein vorläufiges Kreditangebot in einen Kreditrechner eingegeben.

Danach werden die persönlichen Daten und die monatlichen Einkünfte und Ausgaben in ein Onlineformular eingegeben. Anhand dieser Daten haben die Geldgeber des Portals die Möglichkeit, ein Kreditangebot abzugeben.

Nach einer Finanzierung wird der Kredit kurzfristig ausgezahlt.

Kredit ohne Schufa – Umschuldung mit einer Kreditvermittlung

Für die Umschuldung bei Scheidung können sich Verbraucher selbstverständlich auch an eine seriöse Kreditvermittlung wenden. Kreditvermittler stellen Kredite mit und ohne Schufa zur Verfügung.

Die verschiedenen Kreditangebote stammen von Bankhäusern aus dem In- und Ausland. Hat die Schufa ein normales Scoring, hilft ein Kredit mit Schufa weiter.

Zur Verbesserung der Bonität kann bei vielen Finanzdienstleistern ein Mitantragsteller in den Kreditvertrag aufgenommen werden. Ebenso das Benennen eines Bürgen ist oftmals möglich.

Wer für eine Umschuldung bei Scheidung einen Kredit ohne Schufa benötigt, muss zahlreiche Kreditvoraussetzungen erfüllen. Dazu zählen beispielsweise ein Wohnsitz in Deutschland, eine Anstellung in einem festen Arbeitsverhältnis und ein Nettoeinkommen, das über der Pfändungsfreigrenze liegt.

Für eine Umschuldung ohne Schufa stehen allerdings nur Kreditsummen von 3500, 5000 oder 7500 Euro zur Verfügung. Andere Kreditsummen sind nicht erhältlich.

Die Kredite dieser Finanzdienstleister können je nach Anbieter hohe zusätzliche Kosten verursachen.

Umschulden bei Scheidung – ein Kreditvergleich hilft sparen

Je nachdem was bei einer Heirat vereinbart wurde, kann eine Scheidung sehr teuer werden. Ist die Schufa positiv und die Bonität hoch, wird eine Umschuldung bei Scheidung von nahezu jedem Kreditgeber angeboten.

Die günstigsten Kreditangebote stellen Online- und Direktbanken zur Verfügung. Auch mit der Hausbank oder einer Filialbank ist eine Umschuldung möglich.

Bei schlechteren Kreditvoraussetzungen helfen Kreditmarktplätze und Kreditvermittlungen weiter. Diese Kredite sind immer etwas teurer.

Ein Kreditvergleich kann sich daher durchaus positiv auf die Kosten auswirken.

(FS)

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>