Zahnmodel –  Teleskopkombinationsprothese

Zahnersatz muss immer häufiger finanziert werden

Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Dass Zahnersatz alles andere als preiswert ist, wissen die weitaus meisten Bundesbürger mittlerweile, zum Teil aus leidlichen eigenen Erfahrungen. Schon seit vielen Jahren zahlt die gesetzliche Krankenversicherung in weiten Teilen nur noch ein absolutes Minimum, wenn es darum geht, wie die Kosten für Zahnersatzbehandlungen übernommen werden. Teilweise sind es nicht einmal mehr 35 %, die von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden. Daraus wiederum ergibt sich für die Betroffenen, dass für Zahnersatz immer häufiger eine Ratenfinanzierung notwendig wird.

Bundesbürger achten auf gesunde und schöne Zähne

Die Tatsache, dass immer mehr Behandlungen im Zusammenhang mit Zahnersatz finanziert werden müssen, hat sicherlich auch den Grund, dass die Bundesbürger in der jüngeren Vergangenheit deutlich mehr als in früheren Zeiten auf schöne und vor allem gesunde Zähne achten. Früher war es häufiger so, dass ein fehlender Zahn nicht ersetzt wurde, insbesondere dann, wenn sich die Zahnlücke kaum oder gar nicht sichtbar im hinteren Bereich des Kiefers befand. Heutzutage achten die Bürger allerdings deutlich mehr auf ihre Zähne, wobei nicht nur ein schönes Aussehen im Vordergrund steht. Darüber hinaus legen auch immer mehr Verbraucher Wert auf eine gute Zahngesundheit, da in wissenschaftlichen Studien immer öfter belegt wird, dass sich ungesunde und kranke Zähne auch äußerst negativ auf den gesamten Organismus auswirken können. Nicht zuletzt deshalb nehmen immer mehr Verbraucher teilweise sehr kostenintensive Behandlungen rund um das Thema Zahnersatz in Anspruch, auch wenn sie die anfallenden Zahnarztrechnungen zu einem großen Teil aus der eigenen Tasche bezahlen müssen.

Kosten von mehreren Tausend Euro leicht erreicht

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, übernehmen die gesetzlichen Krankenversicherungen nur noch einen geringen Anteil der Kosten, die beim Zahnersatz anfallen. Zudem beinhaltet die teilweise Kostenübernahme fast immer den einfachsten Standard, während sich zahlreiche Verbraucher mit etwas höherwertigen Materialien und Zahnersatz anfreunden können. Die tatsächlichen Kosten, die für Zahnersatz anfallen können, richten sich natürlich zum einen nach der Art des Zahnersatzes und zum anderen auch nach dem jeweiligen Angebot des Zahnarztes und des entsprechenden Zahnlabors. Allerdings ist es schon bei einfachen Zahnersatz häufig so, dass die Gesamtkosten leicht einige Tausend Euro betragen. Für den Verbraucher würde dies wiederum bedeuten, dass er – falls gesetzlich krankenversichert – relativ schnell einen Eigenanteil von 1.000, 2.000 oder mehr Euro tragen müsste. In immer mehr Fällen ist daher eine Finanzierung zwingend notwendig, um die anfallenden Zahnarztrechnungen bezahlen zu können.

Finanzierung über die Bank oder den Zahnarzt

Bis vor einigen Jahren waren es vor allem die Banken, die in solchen Fällen den passenden Ratenkredit zur Verfügung stellten. Mit der gutgeschriebenen Darlehenssumme können Verbraucher dann beispielsweise die Rechnung eines Zahnarztes für die vorausgegangene Zahnersatzbehandlung bezahlen. Allerdings habe mittlerweile auch immer mehr Zahnärzte die Situation ihrer Patienten erkannt und bieten daher aktiv einer Ratenfinanzierung an. So ist es beispielsweise schon bei einfacheren Zahnersatzbehandlungen möglich, dass sich die Patienten die Kosten aufteilen können, indem sie den Gesamtbetrag beispielsweise in zwölf monatlichen Raten abzählen.



Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.