Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Die Bonität wird von jedem seriösen Kreditgeber ermittelt. Nicht alle ziehen dafür allerdings die Daten der Schufa heran. Die Bonität gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass der Kreditnehmer sein Darlehen tilgen kann. Deswegen ist es für Kreditgeber wichtig, die Bonität des Antragsstellers einzuschätzen. Auf dieser Grundlage werden dann die Konditionen festgelegt.

Wie setzt sich die Bonität zusammen?

Die Bonität setzt sich aus der persönlichen und wirtschaftlichen Kreditwürdigkeit zusammen. Die persönliche Kreditwürdigkeit ermöglicht eine Einschätzung darüber, wie zuverlässig sich der Kreditnehmer gegenüber seinen Gläubigern verhält. Wichtig zur Ermittlung sind zum einen berufliche und fachliche Qualifikationen, zum anderen aber auch, wie der Kunde in der Vergangenheit mit finanziellen Verpflichtungen umgegangen ist. Viele Kreditgeber fordern die Daten der Schufa an, um die persönliche Kreditwürdigkeit einschätzen zu können, da hier gespeichert ist, wenn der Betroffene in der Vergangenheit Schulden nicht oder nur zögerlich beglichen hat.

Die wirtschaftliche Kreditwürdigkeit ermitteln die Geldinstitute hingegen selbst. Sie erlaubt eine Aussage darüber, ob und in welcher Höhe der Antragssteller einen Kredit begleichen kann. Hierzu benötigen die Kreditgeber Einkommensnachweise, laufende Darlehen, Fixkosten und finanzielle Sicherheiten.

Während schufafreie Kredite die wirtschaftliche Kreditwürdigkeit als wesentlich wichtiger ansehen, überprüfen Kreditgeber durch die Schufa vor allem die persönliche Kreditwürdigkeit.

Welche Möglichkeiten gibt es, um die Bonität zu ermitteln?

Jede Auskunftei nutzt zur Ermittlung der Bonität ein eigenes Verfahren. Wie genau sich die Werte zusammensetzen, ist dabei unbekannt. Deutsche Gerichte haben zudem entschieden, dass es sich um ein schützenswertes Geschäftsgeheimnis handelt und das Verfahren deswegen zugunsten des Verbraucherschutzes veröffentlicht werden muss. Allerdings gibt es neben der reinen Sammlung von Daten, wie die Schufa es in der Regel betreibt, noch andere Methoden, die von Verbraucherschützern als kritisch angesehen werden. Hier wird nicht nur das Verhalten des jeweiligen Verbrauchers herangezogen, sondern auch Fakten, auf die der Betroffene kaum Einfluss hat, wie Wohnort oder soziale Vergleichsgruppen.

Kreditanfragen können Bonität verschlechtern

Kreditgeber aus Deutschland stellen vor der Bewilligung des Antrages eine Anfrage an die Schufa, um so die Bonität zu ermitteln. Diese Kreditanfragen werden jedoch ebenfalls von der Schufa gespeichert. Nimmt der Kunde das Angebot der Bank dann nicht an, sondern sucht nach besseren Konditionen, wird die Anfrage dennoch gespeichert. Da viele Kreditanfragen darauf hindeuten, dass der Kunde von der Bank als nicht ausreichend kreditwürdig wahrgenommen wird, kann dies den Schufa-Score und somit auch die Einschätzung der Bonität verschlechtern.

Lange Zeit hatten Verbraucher keine Möglichkeit, dies zu verhindern. Da es inzwischen jedoch alltäglich ist, dass Kreditnehmer mehr als eine Kreditanfrage stellen, bevor sie sich für ein Angebot entscheiden, hat die Schufa eine zweite Möglichkeit eingeführt. Sie unterscheidet nun zwischen Konditionsanfragen und Kreditanfragen. Konditionsanfragen gehen nicht in den Schufa-Score ein und wirken sich somit auch nicht negativ aus. Wer also mehrere Angebote einholen möchte, sollte darauf achten, wie diese Anfrage in der Schufa vermerkt wird.

Bei schufafreien Krediten aus dem Ausland müssen allerdings keinerlei Konsequenzen auf den Schufa-Score gefürchtet werden. Die Auskunftei arbeitet ausschließlich mit deutschen Unternehmen zusammen und erhält aus dem Ausland keine Daten.

Wie aussagekräftig ist die Bonität?

Die Aussagekraft der Bonitätswerte von Auskunfteien wie der Schufa ist umstritten. Jedes Unternehmen nutzt unterschiedliche Kriterien mit unterschiedlicher Gewichtung. Ein objektives Bild ist also nur bedingt möglich. Es ist auch nicht klar, welche Auskunftei bei ihrer Voraussage am zuverlässigsten ist. Allerdings gelten gerade Bonitätsermittlungen, die auf Vergleichsdaten wie Wohnort, Alter oder Beruf basieren, als nur bedingt zuverlässig. Die Schufa schneidet im Vergleich also verhältnismäßig gut ab, weil sie derartige Daten nur in Ausnahmefällen nutzt. Kritisiert wird sie jedoch nach wie vor dafür, dass sie auf die Mitarbeit der Vertragspartner angewiesen ist und diese nicht auf Richtigkeit kontrolliert.

Wie kann die Bonität verbessert werden?

  • Die Daten in der Schufa weisen eine relativ hohe Fehlerquote auf. Kreditnehmer sollten deswegen vor dem Antrag eine Selbstauskunft anfordern und die Daten auf ihre Richtigkeit prüfen. Falsche oder veraltete Daten können auf Antrag gelöscht werden.
  • Einträge in die Schufa sollten von vorneherein vermieden werden. Es ist also sinnvoll, Rechnungen möglichst innerhalb der Fristen zu begleichen und keine Kredite aufzunehmen, deren Tilgung unwahrscheinlich ist.
  • Sondertilgungen sorgen dafür, dass Darlehen schneller abgetragen werden als vereinbart. Dies wirkt sich positiv auf die Einschätzung der persönlichen Kreditwürdigkeit aus, zumal die Daten schneller aus der Schufa gelöscht werden.
  • Ein Haushaltsbuch, in dem alle Ein- und Ausgaben vermerkt werden, hilft dabei, die finanziellen Spielräume besser einzuschätzen. Wer bei seinem Bankberater ein zuverlässig geführtes Haushaltbuch vorweisen kann, beweist damit zudem, dass er seine Finanzen kennt, mit seinem Geld haushalten kann und steigert so die Einschätzung der persönlichen Kreditwürdigkeit.
  • Jegliche Daten, die von der Schufa gesammelt werden, können sich nachteilig auswirken. Deswegen sollten vor allem Girokonten und Kreditkarten nur in der Anzahl beantragt werden, in der sie auch tatsächlich benötigt werden. Zudem sollten keine unnötigen Kreditanträge gestellt werden.
  • Es gilt ebenfalls als sinnvoll, vor der Beantragung eines neuen Kredites zuerst vorhandene Schulden abzutragen. Wer kleinere Kredite sondertilgen kann, sollte diese Möglichkeit wahrnehmen und so seine monatliche Belastung senken.



Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.