schufafreier Schnellkredit trotz überzogenem Konto

schufafreier Schnellkredit trotz überzogenem Konto

Ein langfristig überzogenes Konto verursacht unnötige Kosten. Der Dispokredit der meisten Banken ist alles andere als vorteilhaft und bietet mit die schlechtesten Konditionen, die auf dem Markt existieren. Ist das Konto nur kurzfristig überzogen ist die Ausnutzung des Überziehungsrahmens häufig dennoch gegenüber langfristigeren Krediten die günstigere Variante, sobald dieser Zustand länger anhält, ist dies jedoch nicht mehr der Fall.

Zudem schränkt ein überzogenes Konto den finanziellen Spielraum des Kontoinhabers deutlich ein, sodass daraus weitere Probleme entstehen können. Gerade die psychische Belastung darf dabei nicht unterschätzt werden.

Schufafreier Kredit dennoch möglich

Ein überzogenes Konto ist in den meisten Fällen mit geringen Schulden gleichzusetzen. Für Anbieter von schufafreien Krediten ist dies deswegen in der Regel kein Hinderungsgrund bei der Vergabe eines schufafreien Konsumentenkredites. Wesentlich wichtiger ist hier, wie hoch das Einkommen des Kreditnehmers ist und welche Verpflichtungen dieser zusätzlich erfüllen muss. Möglich ist ebenfalls, dass der Kreditnehmer ausreichend Sicherheiten in den Kreditvertrag einbringen kann, oder dass das überzogene Konto die tatsächliche finanzielle Lage nicht ausreichend wiederspiegelt, weil der Kontoinhaber über Geldanlagen verfügt, die derzeit gebunden sind. Bei Krediten, die ohne Prüfung der Schufa vergeben werden, spielen also andere Faktoren eine wesentlich größere Rolle. Die Kreditgeber prüfen die Bonität auf andere Art und Weise und ein Girokonto, das sich im Soll befindet, ist in der Regel kein schwerwiegendes Problem.

Kreditnehmer sollten allerdings bedenken, dass auch bei schufafreien Krediten die Auskunft über die finanzielle Situation wahrheitsgemäß sein muss. Die meisten Gläubiger verlangen vor dem Vertragsabschluss die letzten zwei Kontoauszüge zum Zeitpunkt der Lohnabrechnung. Deswegen ist es sinnvoll, möglichst schnell zu handeln, wenn ersichtlich ist, dass ein langfristiger Konsumentenkredit die günstigere Wahl ist. Ist einer der Kontoauszüge noch positiv, können Kreditgeber leichter erkennen, dass die finanzielle Notlage nur temporär und der Kreditnehmer eigentlich kreditwürdig ist. Doch auch ohne diese Information wissen die Geldinstitute, dass es für Kreditnehmer eine deutliche Entlastung bedeuten kann, das Girokonto durch einen schufafreien Kredit mit günstigeren Zinsen auszugleichen und so die Schulden nach und nach abtragen zu können. Eine Entscheidung für einen Kredit kann also wirtschaftlich sinnvoll sein und dies ist auch den Kreditgebern bewusst.

Voraussetzung dafür, dass sich ein schufafreier Schnellkredit finanziell lohnt, ist natürlich, dass die Zinsen des Kredites deutlich unter den Zinsen liegen, die durch die Überziehung anfallen. Sonst ist es in den meisten Fällen günstiger, das Girokonto langsam wieder ins Plus zu bringen, indem der Kontoinhaber sich so sehr einschränkt, wie es ihm möglich ist. Dadurch, dass das Girokonto jederzeit wieder ausgeglichen werden kann, der Kredit jedoch über eine feste Laufzeit abbezahlt werden muss, ist dies dann die günstigere Variante.

Gibt es schufafreie Schnellkredite?

Die meisten Direktbanken und inzwischen auch Filialbanken bieten Schnellkredite an, die innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung gestellt werden. Eine Schufa-Anfrage ist für die schnelle Bonitätsprüfung jedoch Standard.

Schufafreie Kredite gibt es deswegen fast ausschließlich von ausländischen Geldinstituten. Inzwischen sind auch diese jedoch sehr schnell bewilligt. Die zügige Bearbeitung wird dadurch ermöglicht, dass ein Vermittler die Interessenten über die notwendigen Dokumente unterrichtet und häufig mit den Kreditgebern bereits seit Längerem zusammenarbeitet. Er kann so einschätzen, wie er das Vorgehen selbst beschleunigen kann, welche Faktoren die Abwicklung verlangsamen und wie groß die Erfolgschancen des Antragsstellers sind. Allerdings kostet dieser Service jedoch auch eine gesonderte Gebühr.

Wer sich für einen schufafreien Sofortkredit interessierte, sollte jedoch in jedem Fall bedenken, dass dies ein Geschäft ist, das erfahrungsgemäß unseriöse Anbieter anlockt, die versuchen, die Notlage der Kreditsuchenden auszunutzen. Auch wenn der finanzielle und zeitliche Druck sehr groß ist, sollten Kreditnehmer sich genügend Zeit nehmen, um einen seriösen Anbieter von schufafreien Schnellkrediten zu finden. Ein guter Anhaltspunkt für einen vertrauenswürdigen Vermittler ist, dass der Kunde vor dem Vertragsabschluss alle Kosten kennt und auch die Kreditkonditionen einschätzen kann. Nur so kann er verhindern, dass sich der Schufa-Sofortkredit als schlechte Wahl mit hohen Folgekosten herausstellt, der die finanzielle Situation weiter verschlechtert.

Wie lange dauert ein schufafreier Schnellkredit?

Die Bearbeitungszeit bei einem schufafreien Schnellkredit ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die meisten Kreditgeber benötigen von der Antragsstellung an gerechnet zwischen zwei und fünf Werktagen, bis sich das Geld auf dem Konto des Kreditnehmers befindet.

Wie lassen sich die Bearbeitungszeiten für den Schufa-Schnellkredit verkürzen?

Um die Bearbeitungszeit zu verkürzen, ist es wichtig, dass der Kreditgeber alle notwendigen Dokumente erhält. Im Optimalfall geschieht dies bereits bei der Antragsstellung. Welche Dokumente die Bank genau anfordert, ist zwar unterschiedlich, in der Regel sind die folgenden Unterlagen jedoch notwendig und sollten deswegen mit dem Antrag eingereicht werden:

  • Kopie des Personalausweises
  • Einkommensnachweis der letzten drei Monate durch Lohn- oder Gehaltsabrechnung
  • Wahrheitsgemäße Selbstauskunft
  • Kreditverträge von derzeit laufenden Darlehen
  • Arbeitsvertrag
  • Mindestens zwei Kontoauszüge zum Lohneingang

Optional können zudem folgende Dokumente sein:

Zusätzliche Lohnabrechnungen

  • Abtretungserklärung
  • Bürgschaftserklärung
  • Arbeitgeberbestätigung
  • Kreditversicherungen
  • Unterschriftsbeglaubigung

Wer seine Konditionen verbessern möchte und finanziell eigentlich gut aufgestellt ist, sollte zudem seine wirtschaftliche Lage so genau wie möglich dokumentieren. Hierzu gehören vor allem Auszüge über Festgeldkonten, Bundesschatzbriefe, Fondsanteile oder Aktiendepots. Diese zusätzlichen Angaben können zwar in den Einzelfällen die Bearbeitungszeit leicht verzögern, führen jedoch so gut wie immer zu günstigeren Zinssätzen.

Welche Nachteile haben schufafreie Schnellkredite?

Der wesentliche Nachteil bei Sofortkrediten ist, dass die Kunden in der Regel zeitlich und finanziell so stark unter Druck sind, dass sie keine Möglichkeit haben, verschiedene schufafreie Kreditangebote zu vergleichen. Allerdings helfen hier Kreditvermittler oder Berater gerne weiter. Sie haben einen Überblick über die Angebote und können auch die Erfolgschancen und Kreditkonditionen im konkreten Fall gut einschätzen. Allerdings erhöhen sich durch Vermittlungsgebühren die Kosten für den Kredit.

Zudem müssen Kreditnehmer bei Sofortkrediten damit rechnen, dass die Bearbeitungsgebühren aufgrund der Kürze in der Regel deutlich über den Krediten liegen, die mit Vorlauf abgeschlossen werden. Die Konditionen sind auch unabhängig von den Bearbeitungsgebühren häufig etwas schlechter als bei herkömmlichen schufafreien Krediten, da die Banken weniger Zeit haben, um das Ausfallrisiko und die finanzielle Situation des Kunden zu prüfen. Auf diese Weise sind Fehler wahrscheinlicher und damit steigt auch das Risiko für die Bank, was in Form von höheren Zinsen wiederum auf den Kreditnehmer umgelegt wird. Zudem spricht die Beantragung eines Schnellkredits nur bedingt für den Kunden. Wer in eine plötzliche finanzielle Notlage gerät, die einen schufafreien Sofortkredit erforderlich macht, erweckt zudem den Anschein, dass er seine Finanzen nicht ausreichend kontrollieren kann, was wiederum darauf hinweist, dass er auch bei der Tilgung Probleme haben könnte.

Sofort:
Kredit- entscheidung
- online -
Kreditantrag am PC ausfüllen? >>